Palmen für den Pool – Urlaubsstimmung im eigenen Garten

Mit dem heutigem Blogeintrag möchte ich mich der Pflanzenwelt rund um unser Garten- und Poolidyll widmen. Die Rasenflächen sind angelegt und werden regelmäßig gepflegt und auch die Einfriedung mittels Thuja Smaragd und Hainbuchenhecke wächst stetig. Nun wurde es Zeit für mediteranes Flair zu sorgen und ein paar Exoten in den Garten zu holen.

Durch den Palmenliebhaber einer Bekannten konnte ich mir ein interessantes  Palmenbuch (Winterharte Palmen von Mario Stähler) ausleihen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten studieren.
Ziel war es eine Winterharte Palme dauerhaft einzupflanzen welche neben den relativ trockenen Sommern vor allem die kalten Wintermonate mit bis zu -20 C° gut überstehen würde. Zwar waren die Temperaturen in den letzten Wintern nur selten im zweistelligem Minusbereich, aber mit -25 C° gab es natürlich auch hier Ausreiser.

Da ich perspektivisch auf ein ständiges Rein- und Rausräumen der Pflanze im Herbst und Frühjahr verzichten wollte, fielen die Klassiker wie Kokospalme oder Hanfpalme aus. Stattdessen entschieden wir uns für eine Wagnerpalme (Trachycarpus fortunei Wagnerianus). Diese kultivierte Pflanze kann Temperaturen von -18C° (an der Wurzel bis -6 C°) ertragen und sollte bevorzugt an einem windgeschütztem halbschattigem Ort aufgestellt werden. “Palmen für den Pool – Urlaubsstimmung im eigenen Garten” weiterlesen

Entsorgung des Erdaushubs und Anlegen des neuen Rasen an der Pool-Aussenanlage

In den letzten Blogeinträgen habe ich den Bau des Pflastersteinweges zum Pool und den Bau

der Poolterrasse beschrieben. Im Süden und Südwesten unseres Garten war jedoch nach dem Bau des Stahlwandpools noch nicht viel passiert. Rund 15m³ lehmiger Erdaushub lagen noch zu einem Berg getürmt direkt vor dem Pool-Technikhaus. Der Boden war von Unkräutern durchzogen welche durch ihre Pollen auch den restlichen Rasen gefährdeten. Selbst die Sprößlinge der Ahornbäume waren in dem einem Jahr bis zu 25cm gewachsen. Die gesamte Fläche war dazu noch uneben und hügelig. Bei jeden Regen sammelte sich das Wasser vor dem Technikhaus und verschlammte den gesamten Bereich. Kurzum, es war nicht sonderlich schön. “Entsorgung des Erdaushubs und Anlegen des neuen Rasen an der Pool-Aussenanlage” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Zwei Treppen werden am Pool in den Hang gebaut

War 2016 der Poolbau unser Sommerprojekt, drehte sich der Sommer 2017 um die zugehörigen Außenanlagen. Neben einer zweiten Steinterrasse oder den Umbau der fertigen Rasenflächen für unseren Mähroboter war auch die Anlage des Rasens auf der Südseite eine Schwerpunktaufgabe.

Wie ich in dem passendem Blogeintrag bereits schrieb, ergaben sich während des Anfüllens der Erde und der Aussaat des Samens immer wieder kleinere Arbeiten und Projekte am Rande. Unter anderem musste ich, solange der große Erdwall des Poolaushubs noch vor dem Technikhäuschen  lagerte, immer umständlich rückwärts auf allen Vieren in die Öffnung krabbeln. Die Öffnung ist ca. 1,30m hoch, liegt aber etwa 80cm unter der Erde. Bisher hatte ich direkt vor der Öffnung noch  einen Schacht welche ca. 30cm vor der Wand begann um etwas besser durch die Öffnung zu kommen. Dies musste besser gelöst werden – man wird ja schließlich nicht jünger. “Zwei Treppen werden am Pool in den Hang gebaut” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Carrara Kies und Palmen am Pool

Die Treppe ins Poolhaus war fertig, ebenso bereits ein großer Teil des neu angelegten Rasens – es ging gut voran. Just in den Frühsommermonaten 2017 bekamen wird im Garten jedoch Nachwuchs in Form eines Rasenroboters. Da ich sehr viel Wert auf meine Grünflächen lege wurden diese gehegt und gepflegt – unter anderem mit dem regelmäßigem Mähen zweimal in der  Woche.

Aus Zeitmangel und auch unter dem Aspekt die Rasenfläche noch deutlich auszuweiten sollte die Mäharbeit zukünftig von einem Roboter erledigt werden. Grundsätzlich eine tolle Sache,  wenn da die Umstände nicht eine Anpassung erforderten. Der gewählte Roboter muß über die Rasenfläche rund 15cm hinausfahren können um auch die Kanten zu schneiden. Und nun kaufe ich  auch keinen teuren Roboter um dann die Nachschneidearbeiten wieder von Hand mit dem Rasentrimmer zu erledigen. Die Bereiche um die Rasenränder “Carrara Kies und Palmen am Pool” weiterlesen

Projekt Poolterrasse – Bau der Unterkonstruktion und Verlegen der BPC Dielen

Mit dem Bau der freistehenden Unterkonstruktion war bereits ein gutes Stück geschafft. Nun musste ich nur noch die  Unterkonstruktion auf meiner abgerüttelten Drainschicht aufbauen und das Verlegen der BPC Dielen konnte beginnen. Wie ich bereits schrieb hatte ich mich bei der Unterkonstruktion ebenfalls  für Plastikkanthölzer entschieden. Diese konnte ich direkt auf dem Boden auflegen ohne Gefahr zu laufen das Holz zeitnah durch Schimmel oder Fäulnis zu verlieren. Die Höhe von 30mm war  ebenso vorbestimmt da ich mit der BPC-Dielenstärke von 25mm genau auf den mir zur Verfügung stehenden Freiraum von 55-60mm zwischen Boden und Handlaufunterkante am Stahlwandpool kam. “Projekt Poolterrasse – Bau der Unterkonstruktion und Verlegen der BPC Dielen” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Projekt Poolterrasse – Bau der freistehenden Unterkonstruktion für die BPC Dielen

Seit dem Aufbau unseres Stahlwandpools und der Vorbereitung der Aussenanlagen waren nun einige Monate vergangen. Die Badesaison war bereits beendet und die Herbstferien standen vor der Tür. Zeit also nochmal einen großen Einsatz zu starten. Der erste Teil der BPC-Dielen sollte verlegt werden. Wie bereits bei unserer WPC Gartenküchenterrasse hatten wir uns für  ein Angebot von  “Plastikholzdielen“ des Onlinehändlers Holzprofi24.de entschieden. Nach längerer Suche fanden wir dort eine schöne Diele in anthrazit. Erst während der Bestellung bemerkte ich das es sich nicht  um WPC (Wood-Plastic-Composites) sondern um BPC (Bamboo-Plastic-Composit) handelte. Der Unterschied besteht in der Zusammensetzung der Holzbestandteile.  Während WPC Dielen mit  min. 20% “Projekt Poolterrasse – Bau der freistehenden Unterkonstruktion für die BPC Dielen” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Bau des Pflastersteinweg zur neuen Poolterrasse

Die letzten Einträge drehten sich komplett um die Planung und den Bau unseres Pools. Dem launischem Wetter zum trotz gingen die Arbeiten recht gut voran. Mit der Anlage der Poolterrasse und des Rasens sollte auch ein schönes und pflegeleichtes Areal um den Pool herum geschaffen werden. Es fehlten aber noch Zugangswege denn bisher befand sich die zukünftige Badelandschaft mitten auf der freien Fläche hinter unserem Haus. Dies sollte sich jedoch nach und nach ändern.

Grundsätzlich bietet unser Grundstück zwei Zugänge zum Pool. Der Weg an der Westseite, vorbei an unserer Gartenküche und der WPC Terrasse konnte noch nicht befestigt werden. Neben geplanten Fassadenarbeiten würden hier auch zukünftig noch schwere Baufahrzeuge rangieren müssen. Der Weg über die Ostseite von den PKW Stellplätzen, vorbei am Nebeneingang des Hauses und unserem Gartenhaus war da schon besser geeignet. Die Pflastersteine reichten bisher an die Hausecke an der Süd-Ost-Seite und von dort zum einen Richtung Westen an meinen Wasseranschluss und nach Süden ein paar Meter bis zum Seiteneingang des Gartenhauses. Dort hatten die  Arbeiten damals mitten auf der wilden Wiese geendet. Dieser Weg sollte nun als “Bau des Pflastersteinweg zur neuen Poolterrasse” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Projekt Poolterrasse – Vorbereitung und Start

Unser Pool stand nun schon einige Tage und wurde auch ausgiebig genutzt. Nun wurde es Zeit sich der Entwicklung des umgebenden Areals anzunehmen. Unser Ziel war es eine Poolterrasse um  den Pool herum anzulegen welche sich dann nach Osten hin über unsere alte Gabionenterrasse erstrecken sollte.Dort sollte dann ein Pavillon oder ein kleines Gartenhäuschen die Wohlfühloase abrunden.

Bis dahin war es aber noch ein weiter Weg. Der Aushub der Baugrube lag zum großen Teil noch immer wo er lag. Zugangswege zum Pool fehlten und letztendlich hatten wir nicht einmal “Projekt Poolterrasse – Vorbereitung und Start” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Projekt Poolbau – Elektroinstallation

Nachdem ich in den letzten Blogeinträgen den Aufbau des Stahlwandpools, den Anschluss der Verrohrung und auch die Installation der Solaranlage beschrieben habe,  möchte ich in diesem Beitrag die Details der elektrischen Anlagen beschreiben.

Im großen und Ganzen besteht dieser Teil aus zwei Komponenten: Dem Schaltschrank im Haus und die  Elektrotechnik im Pooltechnikhaus. Da beides aber gut aufeinander abgestimmt werden sollte, musste auch hier zunächst ein Plan erarbeitet werden.Hierzu stellten wir uns zuerst die Frage was  genau wir zwingend brauchen, was wäre „Nice to have“ und was sollte an „Vorbereitungen“ für spätere Einbauten installiert werden.

Die Frage des absolutem Minimum war schnell geklärt: Die  Pumpe und “Projekt Poolbau – Elektroinstallation” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Projekt Poolbau – Verrohrung im Technikhaus

Mit dem Anschluss der Zu- und Ableitungen sowie des Solarabsorbers waren alle Installationen für den Grundbetrieb des Pools fertig. Nun fehlte nur noch die Installation im Technikhaus. Hier sollte der Zulauf vom Skimmer zur Pumpe führen und von dort zur Sandfilteranlage. Von dieser wiederum sollte das Wasser dann über die Chemiedosierung wieder in den Pool  zurück gepumpt werden. Das ganze sollte durch einen automatisierten Bypass für die Solaranlage ergänzt werden.

Und zur Krönung sollten sämtliche Komponenten redundant mit dem  Wasser versorgt werden. So wollte ich sicherstellen das einzelne Bauteile während des Betriebes ausgeschaltet oder sogar ausgebaut werden können ohne den Wasserkreislauf zu unterbrechen.

Doch bis zur Inbetriebnahme war es noch ein weiter Weg und so musste zunächst – mal wieder – ein Plan erstellt werden. Bei meinen Recherchen im Internet hatte ich mir ja bereits viele Ideen  und Anregungen geholt aber, auch das sei hier erwähnt, einige Sachen ergaben sich dann doch einfach highlive.

Um einen Überblick über die (noch) benötigten Bauteile wie Rohre oder Fittinge zu  bekommen, baute ich die Anlage zunächst “Projekt Poolbau – Verrohrung im Technikhaus” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag: