• fassade auf der ostseite verputzen 22 - Sanierung der Ost-Fassade

    Sanierung der Ost-Fassade

    Im Zusammenhang mit der Neueindeckung unseres Daches bot es sich natürlich an, das Baugerüst auch gleich für Fassadenarbeiten zu nutzen. Nachdem im Frühjahr bereits die Nordseite saniert wurde kam nun die Ostseite und der Turm auf der Südseite in den Genuss einer Sanierung. Die Vorarbeiten wie das Putzabschlagen, Ausbessern von Fehlstellen und das Grundieren übernahmen wir wieder selber. Die eigentlichen Putzarbeiten wurden, wie zuvor auf der Nordseite, wieder vom Baubetrieb Bloche ausgeführt. Der Turm sollte sich zum Rest der Fassade jedoch bei den Arbeiten abheben. Hier war der alte Putz noch relativ gut erhalten so das lediglich Hohlstellen abgeschlagen und danach zu geputzt wurden. Anschließend wurde Gewebe ein gespachtelt und…

  • neuverputzen der nord fassade 41 - Die Nord-Fassade wird neu verputzt

    Die Nord-Fassade wird neu verputzt

    Endlich habe ich wieder etwas Zeit die Bauprojekte der letzten Wochen und Monate hier im Blog fest zu halten. Das Mamutprojekt schlechthin war die Neugestaltung unserer Fassade auf der Nordseite. Diese Arbeit nahm viel Zeit, Kraft und Nerven in Anspruch – und nicht zuletzt aus versicherungstechnischen Gründen musste ich auf Zwischenberichte hier im Blog verzichten. Aber der Reihe nach: Die Fassade auf der Nordseite, was in der hiesigen Gegend die Wetterseite ist, war im Laufe der letzten Jahrzehnte arg in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Großteil des Mauerwerks lag bereits frei, Fugen waren großflächig ausgespült und auch die Traufbleche an den Simsen hatten bereits bessere Tage erlebt. Und nachdem wir im…

  • dscn5064 - Der Putz muss ab! Kampf mit dem Staub

    Der Putz muss ab! Kampf mit dem Staub

    Mitte Herbst ging es in unserem Bauprojekt dann endlich mit den echten Arbeiten los. Die Planungen standen, die Ziele waren klar. Nun war Muskelkraft und Menpower gefragt. Zunächst mußte im gesamten Obergeschoss der alte Putz von den Wänden abgeklopft werden. Dieser war an vielen Stellen sehr marode bzw schon mit den Fingern abmachbar. An anderen Stellen wiederum hielt er noch bombenfest. Also begannen wir Wand für Wand, Zimmer für Zimmer den gesamten alten Putz ab zu klopfen. Bei Temperaturen von 25c° und mehr sowie einer ziemlich trockenen Luft wurde das ganze zu einer ziemlich staubigen Angelegenheit. Gerade an Wänden wo man den Putz gleich quadratmeterweise abklopfen konnte entwickelte sich unwahrscheinlich…