Gabionen zur Hangsicherung 2 Untergrund mit dem Bagger vorbereiten - Hang mit Gabionen sichern - Untergrund mit dem Bagger vorbereiten

Hang mit Gabionen sichern – Untergrund mit dem Bagger vorbereiten

Um den Eingangsbereich zum Maklerbüro endlich kultivieren zu können und ggf. auch passende Parkflächen anbieten zu dürfen soll ein ca. 25 Meter langer Erdhang mit Gabionen gesichert werden. Einleitende Gedanken hatte ich ja bereits in einem anderen Beitrag geschrieben.

Wie sich während der Errichtung der Gabionenmauer am Hang gezeigt hat, wurde das Projekt im Laufe der Zeit immer größer. Letztlich ging es um über 30 Meter Hangsicherung mit einem Höhenunterschied von bis zu 2 Metern.


 

Der alte Hang wird zurück gebaut

Im November 2019 konnten die praktischen Arbeiten endlich beginnen. Doch bevor ich die Gabionenmauer zur Hangsicherung setzen konnte, musste zunächst der Hang zurück gebaut werden.

Der Hang war teils natürlich gewachsen und zum Teil über die Jahre aufgefüllt wurden. Um die gewünschte Breite unterhalb des Hangs zu bekommen, musste ich den Hang um 2 bis 3 Meter zurück bauen bevor ich die Stützwand aus Gabionen davor setzen konnte.

Bei den Erdmassen brauchte ich gar nicht erst mit einer Schaufel anfangen. Außerdem musste ich mir Gedanken machen wohin ich den Aushub bringen sollte. Die Entsorgung hätte mehr gekostet als die gesamte Gabionenmauer.

Mein Plan war es also den Hang mit schweren Gerät ab zutragen und den Aushub weiter oben wieder an zufüllen.

 


Baggerfahren für Anfänger

Hierfür habe ich mir an zwei Wochenenden jeweils einen Minibagger ausgeliehen. Über die örtlichen Anbieter ist das mittlerweile auch für den Laien kein Problem mehr. Auch preislich ist diese Option recht interessant.

Neben einem Stundenmodell, bei welchem die Betriebsstunden abgerechnet werden, auch ein Pauschalmodell genutzt. Bei beiden kam der verbrauchte Diesel Kraftstoff noch hinzu. So habe ich letztendlich  ca. 250,- Euro Brutto pro Bagger bzw. pro Wochenende bezahlt.

Für beide Minibagger gab es eine ordnungsgemäße Einweisung. Ich bin zuvor schon einmal kurz einen Bagger gefahren, aber einen richtigen Aushub, so wie es nun geplant war, hatte ich noch nie gemacht. Aber nach kurzer Einarbeitung in die Steuerung wollte ich den Bagger gar nicht wieder hergeben.

Speziell den 5,3 Tonnen Bagger hätte ich am liebsten behalten. Aber das ging leider nicht.


 

Produktlinks

Alle Produkte in meinen Amazon-Warenkorb legen

Zuletzt aktualisiert am 27. März 2022 um 05:07 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich teilweise um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Der Preis ändert sich für dich jedoch nicht.

 

Video Dokumentation zum Baggern am Gabionenhang

Ich habe das gesamte Projekt mit meiner Kamera begleitet und hierzu auch eine Playliste meiner Videos bei Youtube erstellt. Auch zur Vorbereitung der Hangsicherung mit Gabionen gibt es natürlich ein Video.

Im folgenden Video zur Vorbereitung des Untergrund mit dem Minibagger könnt ihr meine Baggerfahrer Fähigkeiten bewundern.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 


 

Großer Minibagger vs. kleiner Minibagger

Ich muss zugeben das mir das Baggerfahren unwahrscheinlich viel Spaß gemacht hat. Allerdings waren die Rahmenbedingungen eher suboptimal. Durch den tagelangen Regen wurde es immer schwieriger den Lehmboden effizient um zu baggern.

Ständig verklebte die Erde in der Baggerschaufel so das der effektiv bewegte Erdaushib immer kleiner wurde. Das herauskratzen des Lehmboden aus der Baggerschaufel mit dm Spaten funktionierte auch mehr schlecht als recht.

Mein größtes Problem war aber, dass der kleine Minibagger mit einem Betriebsgewicht von 2,5 Tonnen, dem schweren Boden nicht gewachsen war. Gerade beim Ziehen der Schaufel durch den Boden hat es den Bagger ständig angehoben.

Ich habe mir daher für das zweite Wochenende einen 5,3 Tonnen Bagger gemietet. Das war dann schon eine ganz andere Gewichtsklasse. Mit diesem Minibagger konnte ich dann richtig effektiv arbeiten.


 

Der Untergrund für die Gabionen ist vorbereitet

Gut 2 Tage habe ich benötigt den Hang Stück für Stück ab zutragen und den Aushub an der späteren Kurve auf zu schichten. Einen Teil der Erde habe ich auch zum Ausgleich der gesamten Fläche verwendet.

Immer wieder habe ich dazu die Erde mit dem Schild des Baggers glatt gezogen und überschüssige Erde abgetragen oder an anderen Stellen aufgefüllt.

 

 

Pünktlich an einem Freitagabend war ich dann fertig. Genau richtig, denn in der folgenden Nacht regnete es erneut kräftig und der freigelegte Lehmboden verwandelte sich in ein Schlammfeld. Hier war kein Arbeiten mehr möglich.

Aber damit konnte ich leben, schließlich war der Hang zurück gebaut und der Untergrund glatt abgezogen. Und solange der nun wochenlang folgende Regen mir den Rest des Hanges nicht herunter spülte, war alles gut und ich konnte mit dem Aufbau der Steinkörbe beginnen.

Übrigens: weitere Videos zu diesem Projekt findet ihr in meiner Playlist oder schaut einfach in meinen Youtube Kanal

Mein Name ist Maik und betreibe dieses Bautagebuch nun schon seit 2008. Neben Familie und Beruf ist der Aus- und Umbau unserer Jugendstilvilla ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrungen wieder. Achtung: Bei den verlinkten Produktlinks handelt es sich teilweise um Affiliatelinks. Sofern ihr die Produkte über die Links bestellt, werde ich mit einer Provision unterstützt. Dies hat auf euren Preis aber keine Auswirkungen.

3 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.