Reolink DUO 3 vs 810A 1 - Reolink Duo 3 im Test gegen 2 RLC 810A - So schließe ich den toten Winkel

Reolink Duo 3 im Test gegen 2 RLC 810A – So schließe ich den toten Winkel

Lesezeit 11 Minuten

In meinem neuesten Smart Home Projekt habe ich die Reolink RLC-810A Kameras durch das fortschrittlichere Modell Reolink Duo 3 PoE ersetzt.

Mich interessierte besonders, ob die beeindruckende 180°-Erfassung der Duo 3 PoE tatsächlich die Überwachung meiner Einfahrt und meines Carports verbessern könnte.

Mit ihrer 16-Megapixel-Auflösung und der Möglichkeit zur 2-Wege-Kommunikation versprach die Duo 3 PoE eine überlegene Technologie und umfassendere Sicherheit. Doch würde sich der ganze Aufwand und auch die finanzielle Investition tatsächlich lohnen?

Diesen Fragen möchte ich in diesem Blogbeitrag nachgehen.


Warum eine 180° Video-Überwachung Sinn macht

In meinem neuesten Projekt stand ich vor der Herausforderung, die Sicherheit meines Grundstücks zu verbessern.

Die beiden bisherigen Reolink RLC-810A Überwachungskameras überwachten zwar meine Einfahrt und meinen Carport, doch sie ließen einen toten Winkel genau zwischen den Kameras.

Grundsätzlich konnte ich diesen Totpunkt mit einer anderen Kamera überwachen, dennoch war es mir schon lange ein Anliegen den gesamten Bereich lückenlos zu überwachen. dort, wo ich mich oft aufhalte.

Dies führte mich zu der Frage, ob ein Upgrade auf eine fortschrittlichere Kamera mit einem 180° Erfassungswinkel eine signifikante Verbesserung bringen könnte.

Ich entschied mich für die Reolink Duo 3 PoE, eine Überwachungskamera mit 16 Megapixeln Auflösung und zusätzlichen Funktionen wie eingebauten Lautsprechern und Mikrofon, die eine 2-Wege-Kommunikation ermöglichen – eine deutliche Weiterentwicklung im Vergleich zur RLC-810A, die nur mit einem Mikrofon ausgestattet ist.

Die Installation der Duo 3 PoE versprach, die Lücken in der Überwachung zu schließen und keine toten Winkel mehr zu hinterlassen.

Mit zwei Linsen, die zusammen einen horizontalen Blickwinkel von 180° abdecken, bot die neue Kamera auf dem Papier eine umfassende Lösung.

Doch wie würde sich das in der Praxis bewähren? Könnte diese Technologie wirklich den entscheidenden Unterschied machen und die Überwachung meines Eigentums effektiv verbessern?


 

Reolink RLC-810A im Vergleich mit der Duo 3 PoE

Die Reolink Duo 3 PoE zeichnet sich durch ihre hohe Auflösung von 16 Megapixeln aus und bietet die Möglichkeit, mit einem horizontalen Erfassungswinkel von 180 Grad kritische Bereiche vollständig zu überwachen.

Im Gegensatz zur RLC-810A ermöglicht die Duo 3 PoE die 2-Wege-Kommunikation durch integrierte Lautsprecher und Mikrofone, während die RLC-810A lediglich mit einem Mikrofon ausgestattet ist.

Bei meiner Entscheidung, zwei Reolink RLC-810A Überwachungskameras durch eine Reolink Duo 3 PoE zu ersetzen, war vor allem der erweiterte horizontale Bildwinkel der Duo 3 PoE ausschlaggebend, da er eine größere Fläche abdecken kann.

Die Reolink RLC-810A bietet eine solide Leistung mit einer Auflösung von 8 Megapixeln, was eine klare Bildqualität ermöglicht.

Ihr Blickwinkel von 87 Grad deckt zwar eine gute Fläche ab, jedoch können mit nur einer Kamera nicht alle Bereiche lückenlos überwacht werden.

Zudem verfügt diese Kamera über fortschrittliche Nachtsichtfähigkeiten und unterstützt Power over Ethernet (PoE), was die Installation durch die Übertragung von Strom und Daten über ein einziges Kabel vereinfacht.

Die Reolink Duo 3 PoE hingegen, ausgestattet mit zwei integrierten Linsen, bietet einen horizontalen Blickwinkel von 180 Grad und ermöglicht so eine wesentlich umfangreichere Überwachung ohne tote Winkel.

Jede Linse verfügt über eine Auflösung von 8 Megapixeln, sodass sie zusammen ebenfalls eine hohe Bildqualität bieten. Darüber hinaus erleichtert die Nutzung von PoE auch bei diesem Modell die Installation.

Ein möglicher Nachteil der Duo 3 PoE könnte ihre Größe und das etwas komplexere Setup im Vergleich zur einfacheren RLC-810A sein.

Die größeren Abmessungen der Duo 3 PoE resultieren aus der Notwendigkeit, zwei Kameralinsen zu integrieren, was auch höhere Anforderungen an die Montage stellt.

Die Nachteile der RLC-810A, wie der begrenzte Blickwinkel, lassen sich durch den Einsatz mehrerer Kameras teilweise kompensieren, allerdings führt dies zu höheren Kosten und mehr Komplexität im System.

Bei der Duo 3 PoE kann der Nachteil der Größe durch eine sorgfältige Planung der Montageposition minimiert werden, sodass die Kamera effektiv positioniert ist und den gewünschten Überwachungsbereich abdeckt.

Zusammenfassend bietet die Reolink Duo 3 PoE aufgrund ihres erweiterten Blickwinkels und der zusätzlichen Funktionen wie 2-Wege-Audio erhebliche Vorteile gegenüber der RLC-810A.

Besonders wenn eine umfassende Überwachung eines größeren Bereichs mit weniger Geräten gewünscht ist, erscheint die Entscheidung, zwei RLC-810A Kameras durch eine Duo 3 PoE zu ersetzen, sowohl aus technischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll.

Die integrierten Funktionen und der erweiterte Überwachungsbereich der Duo 3 PoE tragen dazu bei, Sicherheit effizienter und effektiver zu gestalten, was die anfänglichen Mehrkosten durch die komplexere Installation und größere Bauweise der Kamera rechtfertigt.

 


Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 12:34 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


PoE: Vor- und Nachteile für Überwachungskameras

Power over Ethernet (PoE) ist eine Technologie, die es ermöglicht, elektrische Energie zusammen mit Daten über das herkömmliche Ethernet-Kabel zu übertragen.

Diese Funktion wird häufig in Netzwerkgeräten wie Überwachungskameras eingesetzt, um die Installation zu vereinfachen und die Notwendigkeit separater Stromleitungen zu eliminieren.

Bei der Installation von Überwachungskameras, wie der Reolink RLC-810A und der Reolink Duo 3 PoE, bietet PoE bedeutende Vorteile. Beide Kameras unterstützen PoE, was bedeutet, dass sie Strom und Daten über ein einziges Netzwerkkabel empfangen können.

Dies reduziert die Komplexität der Verkabelung erheblich und erleichtert die Installation an Orten, an denen keine Stromanschlüsse verfügbar sind.

Technisch gesehen benötigen Geräte wie die Reolink RLC-810A und die Reolink Duo 3 PoE eine PoE-Stromversorgung gemäß dem IEEE 802.3af-Standard, der bis zu 15,4 Watt pro Port liefert.

Dies reicht aus, um die meisten Überwachungskameras effektiv zu betreiben. Die Kameras selbst sind so konzipiert, dass sie minimalen Strom verbrauchen, während sie hochauflösende Videoströme liefern.

Es gibt jedoch auch Nachteile bei der Verwendung von PoE. Die Hauptbeschränkung ist die Leistungsgrenze pro Port, die insbesondere bei leistungsintensiveren Geräten ein Problem darstellen kann.

Auch die Reichweite des Ethernet-Kabels kann limitierend wirken, da die Stromstärke mit zunehmender Kabellänge abnehmen kann, was zu einer reduzierten Leistung oder sogar zu Ausfällen führen kann.

Diese Nachteile lassen sich jedoch durch sorgfältige Netzwerkplanung und den Einsatz geeigneter Hardware minimieren.

Um die Reichweitenbegrenzung zu überwinden, können PoE-Extender verwendet werden, die das Signal verstärken und die Reichweite ohne Leistungsverlust verlängern.

Zudem sollte die Gesamtleistung, die über PoE bereitgestellt wird, insbesondere bei der Nutzung mehrerer Geräte an einem Switch, genau überwacht werden.

In meinem Netzwerk kommen sowohl PoE-Switches als auch PoE-Injektoren zum Einsatz.

PoE-Switches sind dabei besonders vorteilhaft, da sie mehrere PoE-Geräte über verschiedene Ports mit Strom versorgen können. Dies ist effizient und reduziert die Anzahl der benötigten Stromquellen.

PoE-Injektoren werden verwendet, um einzelne Geräte ohne eingebauten PoE-Support anzuschließen. Diese Kombination aus Switches und Injektoren bietet eine flexible und erweiterbare Lösung für das Netzwerkmanagement und die Stromversorgung.

 


 

Linksys LGS116P-EU 16-Port Unmanaged Gigabit-Netzwerk-Switch mit 8 PoE+-Ports, Ethernet-Splitter – bis zu 1000 Mbit/s für Büros und zu Hause, IP-Überwachung – Platzierung auf dem Schreibtisch
Linksys LGS116P-EU 16-Port Unmanaged Gigabit-Netzwerk-Switch mit 8 PoE+-Ports, Ethernet-Splitter – bis zu 1000 Mbit/s für Büros und zu Hause, IP-Überwachung – Platzierung auf dem Schreibtisch*
von Linksys
  • Optimale Verbindung: Erweitern Sie Ihr Netzwerk mit einem Linksys Gigabit-Switch, um mehr Geräte zu verbinden. Nutzen Sie eine schnellere, stabile Verbindung mit Datenraten von bis zu 1000 Mbit/s
  • Highspeed-Datentransfer: Reduzieren Sie Störungen sowie die Datentransferzeit und streamen Sie Dateien mit hoher Bandbreite. Führen Sie Server-Backups im Netz über eine zuverlässige Verbindung aus
  • Smart Netzwerk-Switch: Die Ports mit Auto-Sensing-Funktion optimieren die Datenrate der verbundenen Geräte. Durch Bandbreitenerweiterung ist das Netzwerk weniger überlastet und effizienter
  • Energieeffizient: Die Abschaltfunktion deaktiviert nicht genutzte Ports automatisch. PoE+ erfordert nur ein Kabel zur Übertragung von Daten und Strom
  • Plug-and-Play: Der Unmanaged Switch erweitert Ihr Netzwerk sofort. Eine Konfiguration ist nicht erforderlich. Er lässt sich auf dem Schreibtisch oder an der Wand platzieren
 Preis: € 124,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 12:34 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Speicherplatz – SD-Karte oder NVR?

Bei den Reolink Überwachungskameras, auch bei den beiden Modellen RLC-810A und Duo 3 PoE, stehen verschiedene Optionen für die Speicherung der Bildaufnahmen zur Verfügung.

Beide Modelle unterstützen die Speicherung auf einer SD-Karte direkt im Gerät sowie die Nutzung eines Reolink Netzwerk-Videorekorders (NVR). Ich persönlich nutze das Modell Reolink RLN36.

Ich habe mich entschieden, beide Speichermethoden parallel zu nutzen, um ein redundantes System zu schaffen, das meine Aufzeichnungen sowohl gegen Systemausfälle als auch gegen Diebstahl der Kameras absichert.

 

Technische und finanzielle Voraussetzungen

Die Nutzung einer SD-Karte erfordert, dass die Kamera über einen entsprechenden Slot verfügt, was bei beiden Modellen der Fall ist. Die Kosten für SD-Karten sind relativ gering, jedoch variieren sie je nach gewünschter Speicherkapazität und Geschwindigkeit.

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Karten regelmäßig gewartet werden müssen, etwa durch Überprüfen der Integrität der Daten oder Austausch der Karte nach einer bestimmten Anzahl von Schreibzyklen.

Der Einsatz eines Reolink RLN36 NVR setzt voraus, dass ein solches Gerät zusätzlich angeschafft und konfiguriert wird.

Diese Lösung ist initial kostenintensiver als die Verwendung von SD-Karten, bietet aber erweiterte Funktionen wie zentrales Management mehrerer Kameras und oft größere Speicherkapazitäten.

Der NVR muss in einem sicheren Bereich installiert werden, um vor Diebstahl geschützt zu sein, was zusätzliche Überlegungen hinsichtlich der Platzierung und Sicherheit erfordert.

 

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile der SD-Karte liegen in ihrer Einfachheit und Autonomie. Jede Kamera kann unabhängig von Netzwerkverbindungen aufzeichnen, was besonders bei Netzwerkausfällen vorteilhaft ist.

Allerdings ist der Speicherplatz begrenzt, und die Karten können bei physischen Angriffen auf die Kamera leicht entwendet oder beschädigt werden.

Der Reolink RLN36 NVR bietet demgegenüber den Vorteil einer zentralisierten Speicherung, was die Verwaltung und das Auslesen der Daten vereinfacht.

Zudem sind die Aufzeichnungen sicherer vor direktem Zugriff. Ein Nachteil könnte jedoch die Abhängigkeit von einer stabilen Netzwerkverbindung sein, ohne die die Kameras keine Daten an den NVR senden können.

 

Vergleich und Verminderung von Nachteilen

Die parallele Nutzung von SD-Karten und einem NVR, so wie ich sie betreibe, kombiniert die Vorteile beider Speichermethoden und minimiert ihre Nachteile.

Die Redundanz durch zwei unabhängige Systeme sichert die Aufzeichnungen doppelt ab, sodass bei einem Ausfall eines Systems das andere weiterhin funktioniert.

Um die Nachteile der SD-Karten zu mindern, kann eine regelmäßige Wartung und Überprüfung der Karten durchgeführt werden, um Datenverlust vorzubeugen.

Bei einem NVR kann durch eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) und regelmäßige Backups die Zuverlässigkeit weiter erhöht werden.

Durch diese Kombination sichere ich meine Überwachungsaufzeichnungen umfassend ab und stelle sicher, dass ich zu jeder Zeit auf die gespeicherten Daten zugreifen kann, selbst wenn eine der Speicheroptionen ausfällt oder kompromittiert wird.

 


 

Reolink NVR 36 Kanal CCTV Überwachungskamera System, 3 HDD Einschübe, Keine HDD enthalten, unterstützt 12MP/4K/5MP/4MP HD Reolink IP Kameras, integrierte O/I Alarmanlage, RLN36
Reolink NVR 36 Kanal CCTV Überwachungskamera System, 3 HDD Einschübe, Keine HDD enthalten, unterstützt 12MP/4K/5MP/4MP HD Reolink IP Kameras, integrierte O/I Alarmanlage, RLN36*
von Reolink
  • FUNKTIONIERT NUR MIT REOLINK IP KAMERAS: Funktioniert perfekt mit allen Reolink PoE 4K/5MP/4MP Kameras und Reolink WiFi Kameras mit Gleichstromversorgung, wie RLC-510A, 520A, 811A,810A, 820A, 823A, 842A, Duo PoE, E1 Outdoor Kameras. Verwalten Sie problemlos bis zu 36 Reolink IP Kameras gleichzeitig.
  • ERWEITERN SIE IHR SYSTEM MIT POE-SWITCHES: Durch den Anschluss von bis zu vier PoE-Switches an die LAN-Ports des NVR können Sie Ihr System für eine breitere Abdeckung und höhere Leistung erweitern. Durch die Aufteilung von 36 Kameras auf 4 PoE-Switches und den anschließenden Anschluss der PoE-Switches an den RLN36 für integriertes Management kann auf Ihr 4K-Überwachungssystem ohne Latenz mit oder ohne Internet zugegriffen werden.
  • 3 HDD-EINSCHÜBE, BUSINESS-GRADE SPEICHER: Der RLN36 Netzwerk Videorekorder verfügt über 3 Festplatteneinschübe, von denen jeder bis zu 16TB HDD unterstützt (KEINE HDD enthalten). Bei insgesamt 48TB Speicherplatz und 36 IP-Kameras, die rund um die Uhr mit 6 Mbit/s aufzeichnen, können die Festplatten etwa 20 Tage lang genutzt werden. Eine Liste der empfohlenen Festplatten finden Sie auf der FAQ-/Videoseite für weitere Details.
  • VERBESSERTES DESIGN, SCHNELLERE DATENÜBERTRAGUNG: Dieser Reolink NVR kann an Mikrofon-/Lautsprechergeräte angeschlossen werden, um mit den Personen, die Sie auf dem Monitor sehen, über Reolink Kameras mit Zwei-Wege-Gesprächsfunktion zu hören und zu sprechen. Hierzu werden RCA-Stecker-Buchsen-Wandler benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten). Der USB 3.0-Anschluss hilft Ihnen, wichtige Aufnahmen von Ihrer HDD auf Ihre tragbare Festplatte zu sichern.
  • VOLLSTÄNDIGE INTEGRATION MIT SMARTEN REOLINK KAMERAS: Der RLN36 NVR kann die Personen-/Fahrzeugerkennung und -wiedergabe von Reolink IP Kameras integrieren, um ein intelligentes System aufzubauen. Durch das Hinzufügen weiterer Reolink Kameras mit optischem Zoom, Auto-Tracking, Zwei-Wege-Gespräch und bewegungsgesteuerten Scheinwerfern können Sie selbst ein hochmodernes Überwachungssystem für Ihr Zuhause aufbauen.
 Preis: € 239,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 12:34 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Unboxing und Zubehör: Reolink Duo 3 PoE

Das Paket der Reolink Duo 3 PoE kam, wie von Reolink gewohnt, sehr sicher und gut verpackt an. Nach dem Öffnen der Box fand ich neben der Kamera selbst eine Gebrauchsanweisung, ein Netzwerkkabel, notwendige Schrauben für die Montage und einen Imbus-Schlüssel.

Besonders hervorzuheben ist die Schutzkappe, die das Netzwerkkabel wasserdicht macht – ein kleines, aber wichtiges Detail für die Installation im Außenbereich sofern keine Installationsdose verwendet wird.

Die Kamera selbst präsentierte sich robust und qualitativ hochwertig. Der vordere Teil der Kamera ist aus Metall gefertigt, während der hintere Teil aus einem stabilen Kunststoff besteht. Dies verleiht dem Gerät eine solide und langlebige Anmutung.

Besonders beeindruckend sind die beiden Linsen der Duo 3 PoE, die jeweils eine Auflösung von 8 Megapixeln bieten und zusammen eine Gesamtauflösung von 16 Megapixeln erreichen.

Dies ermöglicht die Aufzeichnung eines breiten Bereichs von 180 Grad, was eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zu den 87 Grad der alten RLC-810A darstellt.

Ein kritischer Aspekt der Kamera ist meiner Meinung nach aber die Montage der Halterung. Die Halterung selbst ist aus Plastik und wirkt trotz ihrer Stabilität etwas weniger robust im Vergleich zu anderen Reolink-Produkten, die ich in der Vergangenheit verwendet habe.

Die Montage erforderte etwas Geschick, da die Halterung an der Wand oder an einer Dose befestigt werden musste und keinen Spielraum für Anpassungen in der horizontalen Neigung bot. Die Kamerahaltung sollte also absolut waagerecht ausgerichtet werden.

 


 

Reolink 16MP UHD Dual-Objektiv PoE Überwachungskamera außen mit 180° Panoramaansicht, Bewegungsspur, Farb-Nachtsicht, Personen-/Fahrzeug-/Tiererkennung, 2-Wege-Audio, 24/7 Aufzeichnung, Duo 3 PoE
Reolink 16MP UHD Dual-Objektiv PoE Überwachungskamera außen mit 180° Panoramaansicht, Bewegungsspur, Farb-Nachtsicht, Personen-/Fahrzeug-/Tiererkennung, 2-Wege-Audio, 24/7 Aufzeichnung, Duo 3 PoE*
von Reolink
  • 16MP UHD & FARBNACHTSICHT: Diese Dual-Objektiv Überwachungskamera Outdoor verfügt über zwei 4K-Bildsensoren, um alle Details zu erfassen. Die F1.6 Superblende und der 1/2,7'' CMOS-Sensor ermöglichen eine bessere Lichtaufnahme, während 6 Infrarot-LED-Lichter alle nächtlichen Details bis zu 100 Fuß enthüllen.
  • 180°-PANORAMA & BEWEGUNGSSPUR: Dual-Bildstitching-Algorithmen und ein 4-Kern-SoC ermöglichen 180° Panoramablicke mit weniger Verzerrung und Blindspots. Dank der Bewegungsspur-Funktion sehen Sie die vollständige Bewegung des Ziels in einem Bild, sparen Zeit und finden mühelos verdächtige Momente.
  • SMART-ERKENNUNG & ZWEI-WEGE-AUDIO: Smarte Erkennung von Personen-, Fahrzeug- und Tierbewegungen von anderen Objekten, um Fehlalarme zu reduzieren. Bei Bewegungserkennung erhalten Sie sofort Push/E-Mail-Alarme und können direkt über die Reolink App/Client mit Personen auf der Kameraseite sprechen.
  • PoE TECH & IP67 WASSERDICHT: Ein einziges Kabel übernimmt sowohl Datenübertragung als auch stabile Stromversorgung. (Hinweis: DC-Netzadapter ist nicht inklusive.) Reolink Duo 3 PoE Überwachungskamera trotzt allen Wetterbedingungen und ermöglicht eine Montage an Decke oder Wand. Ideal für vielseitige Umgebungen.
  • SMART-BENUTZERERLEBNIS & ZEITRAFFER: Verbessern Sie Ihre Videoüberwachungseffizienz mit mehreren Funktionen: Live-Fernüberwachung, benutzerdefinierte Bewegungszonen und intelligente Wiedergabe. Zeitraffer komprimiert langfristige Ereignisse zu Minuten und erleichtert die Beobachtung von Veränderungen.
Unverb. Preisempf.: € 219,99 Du sparst: € 60,00 (-27%)  Preis: € 159,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 16:15 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Video – Reolink Duo 3 oder 2 RLC 810A? So schließe ich den toten Winkel!

Das Unboxing, den Austausch der Reolink Duo 3 PoE gegen die beiden RLC-810A und natürlich den Vergleich der Tag- und Nachtaufnahmen habe ich in einem Video festgehalten.

Weitere Projekte rund um das Thema Überwachungskamera und Smart Home findet ihr in meiner Youtube Playliste Smarthome.

Wenn ihr mehr von mir und meinen Projekten sehen wollt, schaut euch gern mal auf meinem Youtube Kanal um.

Abonniere COMMAIK auf YouTube

Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 12:34 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Vergleich der Bildqualität

Ein wesentlicher Vergleichspunkt in meinem Test waren die Nachtaufnahmen.

Dabei zeigte die Reolink Duo 3 PoE sowohl in Schwarz-Weiß als auch in Farbe ihre Überlegenheit gegenüber der RLC-810A.

Ich stellte fest, dass die Qualität der Aufnahmen bei geringem Licht sowie die Schärfe der Bilder deutlich verbessert waren.

Im folgenden seht ihr Screenshots der Reolink RLC-810A und der Reolink Duo 3 PoE. Die Bilder habe ich direkt im Client mit der Fotofunktion erstellt.

 

Bildqualität Reolink RLC-810A

 



 

Bildqualität Reolink Duo 3 PoE

 



 

Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 00:30 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Systemeinstellungen der Reolink Duo 3 PoE

Die Reolink Duo 3 PoE und die Reolink RLC-810A bieten grundsätzlich ähnliche Funktionen in den Einstellungen, jedoch gibt es einige Unterschiede, die ich hier näher erläutern möchte.

Einen umfassenden Überblick über alle Funktionen und die Einrichtung der Reolink Kameras habe ich bereits im Beitrag Reolink Kamera optimal einrichten beschrieben. Hier konzentriere ich mich auf die aus meiner Sicht wichtigsten Funktionen.

 

Ich beginne mit der Einstellung „Display“ im Menü meiner neuen Überwachungskamera.

Hier finde ich unter den erweiterten Optionen die Funktion des sogenannten Stitchings. Diese Funktion ermöglicht es mir, die beiden Kameralinsen zueinander auszurichten.

Technisch gesehen kombiniert das Stitching die Bilder beider Linsen zu einem nahtlosen Panoramabild. Standardmäßig sind die Linsen gut justiert, und ich kann keinen Unterschied zwischen der rechten und linken Linse erkennen.

Die Bilder passen perfekt zusammen. Bei Bedarf besteht jedoch die Möglichkeit, die Linsen horizontal und vertikal zu verschieben, um die Ausrichtung weiter zu optimieren.

 

Im Menü „Stream“ passe ich die Auflösung der Kamera an. Die Möglichkeit, die Auflösung auf bis zu 8 Megapixel zu setzen, bietet mir eine höhere Bildqualität als die welche ich mit den beiden RLC-810A bereits genutzt habe.

Die Bildrate von 20 Bildern pro Sekunde erreicht nicht ganz das Niveau der beiden RLC-810A Reolink Kameras, die bis zu 25 Bilder pro Sekunde verarbeiten können. Dies ist auf die höhere Auflösung zurückzuführen, die mehr Rechenleistung erfordert.

Die maximale Bitrate der Kamera kann bis zu 12 MB pro Sekunde betragen. Ich habe den Stream auf 10.240 Kbps eingestellt. Wichtig dabei ist, dass die Datenmenge von 10 Mbit pro Sekunde vom Netzwerk verarbeitet werden kann, um eine Überlastung zu vermeiden.

Eine weitere wichtige Einstellung im Menü „Stream“ ist der Bitratenmodus.

Standardmäßig ist dieser auf „Variable“ eingestellt, was bedeutet, dass sich die Datenmenge automatisch der Bewegung im Bild anpasst.

Bei viel Bewegung wird die Datenrate erhöht, um ein detailliertes Bild zu liefern, und bei wenig Bewegung wird sie reduziert. Dies hat den Vorteil, dass weniger Netzwerkressourcen und Speicherplatz benötigt werden.

Der Nachteil ist jedoch, dass bei schnellen Bewegungen manchmal weniger Daten produziert werden, als benötigt würden, um alle Details klar darzustellen.

Daher habe ich mich für eine konstante Bitrate entschieden, die durchgängig detaillierte und scharfe Bilder liefert, unabhängig von der Bewegung im Bild.

 



 

Reolink 4K Dual-Lens überwachungskamera Aussen mit 180° Ultraweitwinkel, PoE IP-Kamera Outdoor mit 1800lm Fluter, Personen-/Fahrzeug-/Haustiererkennung, Zwei-Wege-Audio, Duo Floodlight PoE
Reolink 4K Dual-Lens überwachungskamera Aussen mit 180° Ultraweitwinkel, PoE IP-Kamera Outdoor mit 1800lm Fluter, Personen-/Fahrzeug-/Haustiererkennung, Zwei-Wege-Audio, Duo Floodlight PoE*
von Reolink
  • 4K ULTRA HD 180° PANORAMA: Zwei Ansichten durch Dual-Objektiv fügen sich zu einer 180°-Weitwinkelansicht in 4K zusammen, nahtlos und verzerrungsarm. Dieses Panorama deckt viele feine Details ab. Ideal für Ihren Garten oder Ihre Einfahrt.
  • STARKE UND EFFEKTIVE ABSCHRECKUNG: Wenn ein bewegliches Ziel erkannt wird, werden die 1800lm Fluter und die anpassbare Sirene aktiviert, um Eindringlinge abzuschrecken. Sie können auch das Zwei-Wege-Audio verwenden, um den Einbrecher zu warnen.
  • SMARTE PERSONEN-/FAHRZEUG-/HAUSTIERERKENNUNG: Mit fortschrittlichen Algorithmen kann die Kamera Personen, Autos & Haustiere erkennen und Ihnen Alarme senden. Sie können Empfindlichkeit und Alarmverzögerungszeit anpassen, um Fehlalarme zu reduzieren.
  • PLUG & PLAY: Mit nur einem Ethernet-Kabel verbindet sich die PoE-Kamera mit einem PoE-NVR/Switch. Ein einziges Kabel sorgt für Netzwerkverbindung und Stromversorgung, so dass Sie die Installation und Einrichtung in wenigen Minuten schaffen können.
  • MEHRERE AUFZEICHNUNGSOPTIONEN: Die Kamera unterstützt bewegungsaktivierte, zeitmäßige und 24/7-Aufnahme. Schließen Sie sie an einen Reolink NVR an, um Ihr PoE-System aufzubauen und Ihre Videos auf der integrierten Festplatte zu speichern.
Unverb. Preisempf.: € 209,99 Du sparst: € 30,00 (-14%)  Preis: € 179,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 15:30 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Zusammenfassung und Fazit

In meinem neuesten Smart Home Projekt ersetzte ich die älteren Reolink RLC-810A Kameras durch das fortschrittlichere Modell Reolink Duo 3 PoE.

Mich interessierte besonders, ob die beeindruckende 180°-Erfassung der Duo 3 PoE die Überwachung meiner Einfahrt und meines Carports verbessern könnte.

Mit ihrer 16-Megapixel-Auflösung und der Möglichkeit zur 2-Wege-Kommunikation bot die Duo 3 PoE auf dem Papier eine überlegene Technologie und umfassendere Sicherheit.

Die bisherigen Reolink RLC-810A Kameras leisteten mit einer Auflösung von 8 Megapixeln und einem Blickwinkel von 87 Grad solide Arbeit, konnten jedoch den gesamten Bereich nicht lückenlos überwachen.

Die Installation der Duo 3 PoE versprach, diese Lücken zu schließen und keine toten Winkel mehr zu hinterlassen. Mit zwei Linsen, die zusammen einen horizontalen Blickwinkel von 180° abdecken, bot die neue Kamera eine umfassende Lösung.

Die Reolink Duo 3 PoE hat sich als eine ausgezeichnete Wahl für die Überwachung meines Grundstücks erwiesen. Sie bietet nicht nur eine breitere und detailliertere Abdeckung, sondern auch verbesserte Funktionen, die eine umfassende Kontrolle und Sicherheit ermöglichen.

Wer eine zuverlässige und leistungsstarke Überwachungskamera sucht, sollte dieses Modell in Betracht ziehen.

 


 

SanDisk Extreme PRO microSDXC UHS-I Speicherkarte 256 GB + Adapter & RescuePRO Deluxe (Für Smartphones, Actionkameras oder Drohnen, A2, Class 10, V30, U3, 200 MB/s Übertragung)
SanDisk Extreme PRO microSDXC UHS-I Speicherkarte 256 GB + Adapter & RescuePRO Deluxe (Für Smartphones, Actionkameras oder Drohnen, A2, Class 10, V30, U3, 200 MB/s Übertragung)*
von SanDisk
  • Die SanDisk Extreme PRO microSDXC ist ideal geeignet für alle Android Smartphones und Tablets, sowie Drohnen oder Actioncams
  • Für eine bessere App- Performance und schnelleres Laden sorgt die microSD Karte durch den vorhandenen A2 Leistungsstandard
  • Mit einer Lesegeschwindigkeit von 200 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 140 MB/s übertragen Sie Ihre Daten extrem schnell dank SanDisk QuickFlow-Technologie
  • Machen Sie verlustfreie 4K UHD Videoaufzeichnungen dank UHS Speed Klasse 3 (U3) und Video Speed Klasse 30 (V30) mit der microSD Karte für Smartphones
  • Lieferumfang: SanDisk Extreme PRO microSDXC UHS-I Speicherkarte 256 GB + Adapter & RescuePRO Deluxe (Für Smartphones, Actionkameras oder Drohnen, A2, V30, U3, 200 MB/s Übertragung) 30 Jahre Garantie
 Preis: € 29,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Mai 2024 um 12:34 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English Deutsch

Mein Name ist Maik und betreibe dieses Bautagebuch nun schon seit 2008. Neben Familie und Beruf ist der Aus- und Umbau unserer Jugendstilvilla ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrungen wieder. Achtung: Bei den verlinkten Produktlinks handelt es sich teilweise um Affiliatelinks. Sofern ihr die Produkte über die Links bestellt, werde ich mit einer Provision unterstützt. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat auf euren Preis aber keine Auswirkungen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.