Installation und Programmierung Hunter X Core Bewaesserungscomputer 1 a - Hunter X-Core - Einbau, Installation und Programmierung

Hunter X-Core – Einbau, Installation und Programmierung

Lesezeit 11 Minuten

Meine Rasenbewässerung aus dem Hause Hunter und Rain Bird wird von einem Hunter X-Core Bewässerungscomputer gesteuert. Die sechs Beregnungskreise mit jeweils drei Hunter I20 Rasensprengern werden durch die Programmierung zuverlässig betätigt.

Insgesamt sorgen also 18 Versenkregner für eine optimale Bewässerung meines Rasen.

Perspektivisch sollen neben weiteren Rasenflächen auch die Heckenbewässerung, die Bewässerung der Beete sowie eine Bewässerung im geplanten Gewächshaus eingebunden werden.

In diesem Beitrag beschreibe ich die Funktionen, die Installation und die Programmierung meines Hunter X-Core Rasenbewässerungscomputer.


 

Wofür brauche ich einen Bewässerungscomputer?

Durch die Automation in der Bewässerung von Beeten, Hecken und Rasen ergaben sich für mich enorme Zeitvorteile, da weder Gartenschläuche noch Gießkanne mühselig durch den Garten getragen werden mussten.

Eine automatische Bewässerungsanlage wurde einmal installiert und brauchte außer etwas Wartung keinen weiteren Arbeitsaufwand.

Das Ganze machte jedoch nur Sinn, wenn die Steuerung der Anlage ebenfalls automatisch verlief. Im Idealfall konnte jedes Beet, jede Hecke und jeder Teil des Rasens wetterabhängig automatisch bewässert werden.

Ich hatte mich daher beim Bau meiner Rasenbewässerung dazu entschieden, einen Hunter X-Core Bewässerungscomputer als Herz meiner Beregnungsanlage zu installieren. Mit diesem Gerät konnte ich die Magnetventile meiner Bewässerungsanlage manuell und zeitgesteuert aktivieren.

Auch eine Einbindung der Wetterdaten über einen Regensensor war möglich.

 

Vorteile einer automatischen Rasenbewässerung im privaten Garten

  1. Zeitersparnis: Die mühsame Arbeit, Gartenschläuche und Gießkannen durch den Garten zu tragen, entfiel vollständig.
  2. Wassereffizienz: Die Bewässerung konnte präzise an den Wasserbedarf der Pflanzen angepasst werden, was Wasser sparte.
  3. Konsistenz: Pflanzen erhielten regelmäßig die richtige Menge an Wasser, was deren Gesundheit und Wachstum förderte.
  4. Bequemlichkeit: Die Anlage ließ sich bequem über einen Bewässerungscomputer steuern, was den täglichen Pflegeaufwand minimierte.
  5. Flexibilität: Unterschiedliche Pflanzen konnten individuell und bedarfsgerecht bewässert werden.

 

 

Durch die ganzen Umbauten und Erweiterungen wurde mein Hunter X-Core 401i mittlerweile zu klein.

Dieses Modell konnte lediglich vier Magnetventile ansteuern. Das größte Modell der Hunter X-Core Serie war der X-Core 801i. Dieses Modell konnte maximal acht Ventile ansteuern.

Da ich mir noch nicht sicher war, ob ich später weiterhin mit nur einem zentralen Bewässerungscomputer arbeiten oder doch mit mehreren dezentralen Computern fortfahren wollte, blieb ich zunächst bei der einfachen Lösung des X-Core.

Die Alternative wäre ein größerer Bewässerungscomputer wie der Hunter Hydrawise gewesen, der 12 Ventile ansteuern konnte, oder der modular aufgebaute Rain Bird ESP-ME mit bis zu 22 Zonen.

Die beiden letztgenannten verfügten zudem über eine WLAN-Anbindung, über die neben den aktuellen Wetterdaten auch eine Steuerung des Geräts per PC, Smartphone oder Tablet möglich war.

 


 

verdone Hunter PRO Spray PROS-04 PRS40-CV 10cm Aufsteiger Versenkregner 2.8 bar mit MP Rotator Düse (mit MP2000 210-270°)
verdone Hunter PRO Spray PROS-04 PRS40-CV 10cm Aufsteiger Versenkregner 2.8 bar mit MP Rotator Düse (mit MP2000 210-270°)*
von verdone
  • Das Set enthält Regnergehäse Hunter PROS-04-PRS40-CV und Hunter MP Rotator Düse zum Auswahl
  • PRS40 - die beste Wahl für MP Rotator Düsen, 2,8 bar druckregulierter, Aufsteiger 10 cm (4"),
  • Graue Kennungskappe für einfache Erkennung im Feld. Innovative, ausrichtbare Spülkappe
  • MP Rotator - Präzise Beregnung mit beliebiger Einstellung von Teilkreis und Wurfweite (2,5 - 10,7m)
  • Wurfweite kann bei allen Modellen um bis zu 25 % verringert werden.
 Preis: € 23,15 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:17 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Hunter X-Core – Hunter Hydrawise – Rain Bird ESP-ME

Nachdem ich verschiedene Bewässerungscomputer getestet habe, möchte ich die Modelle Hunter X-Core, Hunter Hydrawise und Rain Bird ESP-ME hinsichtlich ihrer technischen Spezifikationen, Funktionen, Vor- und Nachteile sowie ihrer Zielgruppe vergleichen.

 

Hunter X-Core

 

Technische Spezifikationen:

  • Ventile: Ansteuerung von 4 bis 8 Ventilen (je nach Modell)
  • Wetteranpassung: Manuelle Einbindung von Regensensoren
  • Programmierbare Zonen: Bis zu 3 Programme mit jeweils 4 Startzeiten

 

Funktionen:

  • Einfache Bedienung: Über ein klar strukturiertes Bedienfeld
  • Manuelle und zeitgesteuerte Aktivierung: Ermöglicht flexible Bewässerungspläne
  • Regensensor-Anbindung: Für wetterbasierte Steuerung

 

Vorteile:

  • Einfache Installation und Bedienung: Ideal für Anfänger
  • Zuverlässige Steuerung: Grundlegende Funktionen für kleinere Gärten

 

Nachteile:

  • Begrenzte Erweiterbarkeit: Maximal 8 Ventile, keine WLAN-Konnektivität
  • Eingeschränkte Wetteranpassung: Keine Integration von Echtzeit-Wetterdaten

 

Zielgruppe: Der Hunter X-Core richtet sich an Gartenbesitzer mit kleinen bis mittelgroßen Gärten, die eine zuverlässige, aber einfache Bewässerungssteuerung benötigen.

 

Hunter Hydrawise

 

Technische Spezifikationen:

  • Ventile: Ansteuerung von bis zu 12 Ventilen
  • WLAN-Konnektivität: Fernsteuerung und Programmierung über das Internet
  • Wetteranpassung: Echtzeit-Wetterdatenintegration

 

Funktionen:

  • Benutzerfreundliche App: Steuerung per Smartphone, Tablet oder PC
  • Wetterbasierte Steuerung: Anpassung der Bewässerung an aktuelle Wetterbedingungen
  • Erweiterte Programmiermöglichkeiten: Komplexe Bewässerungspläne für unterschiedliche Zonen

 

Vorteile:

  • Hohe Flexibilität: Anpassung an verschiedene Gartenbedürfnisse
  • Effiziente Wassernutzung: Dank wetterbasierter Steuerung
  • Komfortable Bedienung: Über eine intuitive App

 

Nachteile:

  • Komplexität: Für Anfänger möglicherweise zu umfangreich
  • Höhere Kosten: Im Vergleich zu einfacheren Modellen

 

Zielgruppe: Der Hunter Hydrawise ist ideal für technikaffine Gartenbesitzer mit größeren Gärten, die eine flexible und wetterabhängige Bewässerungssteuerung wünschen.

 

Rain Bird ESP-ME

 

Technische Spezifikationen:

  • Ventile: Modular erweiterbar, bis zu 22 Zonen steuerbar
  • WLAN-Konnektivität: Fernsteuerung und Programmierung über das Internet
  • Wetteranpassung: Integration von Echtzeit-Wetterdaten

 

Funktionen:

  • Modulare Erweiterbarkeit: Anpassung an wachsende Gartenanforderungen
  • Flexible Programmierung: Mehrere unabhängige Programme und Startzeiten
  • Benutzerfreundliche Oberfläche: Einfache Programmierung und Anpassung

 

Vorteile:

  • Hohe Skalierbarkeit: Ideal für sehr große Gärten oder komplexe Landschaften
  • Effiziente Wassernutzung: Durch wetterbasierte Steuerung
  • Anpassungsfähigkeit: Modular erweiterbar je nach Bedarf

 

Nachteile:

  • Komplexität: Für Anfänger möglicherweise überwältigend
  • Kosten: Höher als bei einfacheren Modellen, insbesondere bei maximaler Erweiterung

 

Zielgruppe: Der Rain Bird ESP-ME eignet sich für professionelle Anwender oder Gartenbesitzer mit sehr großen und komplexen Gärten, die eine skalierbare und anpassbare Bewässerungslösung benötigen.

Weitere Alternativen

 

 

Neben den genannten Modellen gibt es weitere Bewässerungscomputer, die ich in Betracht ziehen könnte:

  • Gardena Smart System: Mit umfassender App-Steuerung und Integration in Smart-Home-Systeme.
  • Orbit B-hyve: Bietet ähnliche Funktionen wie der Hunter Hydrawise, einschließlich Wetterdatenintegration und App-Steuerung.
  • Blumat Digital: Ein einfacheres, aber effizientes System für kleine bis mittelgroße Gärten.

 

Jedes dieser Systeme bietet spezifische Vorteile und könnte je nach individuellen Gartenanforderungen und technischen Vorlieben eine passende Alternative sein.

 

 

Vergleich der Bewässerungscomputer

 

Merkmal Hunter X-Core Hunter Hydrawise Rain Bird ESP-ME
Ventile Ansteuerung von 4 bis 8 Ventilen (je nach Modell) Ansteuerung von bis zu 12 Ventilen Modular erweiterbar, bis zu 22 Zonen steuerbar
WLAN-Konnektivität Keine Ja Ja
Wetteranpassung Manuelle Einbindung von Regensensoren Echtzeit-Wetterdatenintegration Integration von Echtzeit-Wetterdaten
Programmierbare Zonen Bis zu 3 Programme mit jeweils 4 Startzeiten Erweiterte Programmiermöglichkeiten für verschiedene Zonen Mehrere unabhängige Programme und Startzeiten
Benutzerfreundlichkeit Einfache Bedienung über ein klares Bedienfeld Benutzerfreundliche App für Smartphone, Tablet oder PC Benutzerfreundliche Oberfläche
Vorteile
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Zuverlässige Steuerung
  • Hohe Flexibilität
  • Effiziente Wassernutzung
  • Komfortable Bedienung
  • Hohe Skalierbarkeit
  • Effiziente Wassernutzung
  • Anpassungsfähigkeit
Nachteile
  • Begrenzte Erweiterbarkeit
  • Eingeschränkte Wetteranpassung
  • Komplexität
  • Höhere Kosten
  • Komplexität
  • Höhere Kosten
Zielgruppe Gartenbesitzer mit kleinen bis mittelgroßen Gärten Technikaffine Gartenbesitzer mit größeren Gärten Professionelle Anwender oder Gartenbesitzer mit sehr großen Gärten

 


 

Hunter Beregnungscomputer, X-Core 801i 8 Stationen (indoor)
Preis: € 125,94 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Rain Bird Regenautomat, Typ ESP-ME3
Preis: € 202,29 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:15 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Einbau des Hunter X-Core Bewässerungscomputer

Der Einbau des Hunter X-Core war relativ simpel.

Das Gerät wird in zwei grundsätzlichen Ausführungen angeboten, einmal für den Außenbereich und einmal für den Innenbereich.

Der Unterschied liegt in der Absicherung des Außengerätes gegen Wind und Wetter. Zudem erfolgt hier der Anschluss direkt an eine 220V-Steckdose.

Das Innengerät ist nicht gegen das Eindringen von Wasser geschützt. Der Anschluss erfolgt über einen Trafo, welcher im Lieferumfang enthalten ist.

 

Beide Varianten gibt es jeweils in der Ausführung für 4, 6 und 8 Ventile – erkennbar an der Modellbezeichnung 401, 601, 801. Sofern ein “i” vorhanden ist, bedeutet das “INDOOR” – also Innenbereich.

Die einzelnen Ausführungen sind untereinander kompatibel, da sie faktisch baugleich sind.

Der Unterschied besteht lediglich darin, dass beim Hunter X-Core 801i alle 8 Anschlussklemmen verfügbar sind, während es beim 401i nur die ersten vier Klemmen sind. Der 601i hat demzufolge nur 6 verfügbare Anschlusspunkte.

 

Die Befestigung an der Wand erfolgte mit insgesamt 3 Schrauben. Die Zuführung der Kabel erfolgte zwar von unten, durch die Blende am Kabelschacht konnte man das Kabel aber auch von hinten in den X-Core einfügen.

So hatte ich es bei mir auch gemacht.

 



 

PVC Steuerkabel YSLY-JZ Querschnitt 7x0,75 qmm 50m Steuerleitung
 Preis: € 92,86 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2024 um 23:00 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


Video: Einbau und Anschluss Hunter X-Core

In meiner Playliste Rasen und Gartenbewässerung findet ihr das passende Video in welchem ich den Austausch meines Hunter X-Core 401i gegen den Hunter X-Core 801i festgehalten habe.

Im Video seht ihr die Montage des Computers, den richtigen Anschluss der Kabel sowie eine erste Programmierung.

Wenn ihr mehr von mir und meinen Projekten sehen wollt, schaut euch gern mal auf meinem YouTube Kanal um.

 

Abonniere COMMAIK auf YouTube

 

Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:16 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Details zum Anschluss des Hunter X-Core Bewässerungscomputers

Der Bewässerungscomputer hat im unteren Bereich unter der Abdeckung eine große, beschriftete Klemmleiste zum Anschluss der Kabel, welche sich in drei Teilbereiche untergliedert:

 

  • Stromversorgung
  • Wettersensor
  • Magnetventile

 

Die Stromversorgung erfolgt durch den Anschluss des mitgelieferten Anschlusskabels.

Auffällig ist der große und schwere Trafo, welcher auf der einen Seite einen Schukostecker (220V) hat und auf der anderen Seite zwei dünne Anschlusskabel für den Computer. Diese beiden Kabel werden links an die beiden 24V-Klemmen angeschlossen.

Welches Kabel hierbei an den ersten Klemmpunkt und welches an den zweiten Punkt kommt, ist egal.

 

Gleiches gilt für den Anschluss des Wettersensors bzw. Regensensors.

Auch diese beiden Kabel werden einfach an die beiden Sensor-Klemmen (SEN) angeschlossen. Wird der Sensor nicht genutzt, müssen die beiden Klemmen kurzgeschlossen werden.

Dies ist in der Werkseinstellung mit einer Brücke bereits erfolgt.

 

Nun folgen beim 801i insgesamt 10 Anschlusspunkte für die Magnetventile.

Der erste Anschlusspunkt ist mit einem “C” markiert. Das ist die Masse. Da die Ventile nacheinander geschaltet werden, kann man mit einem Massekabel alle Ventile versorgen. Zum Aufteilen des Massekabels bieten sich zum Beispiel WAKO-Klemmen an.

Über die P-Klemme kann ein zusätzliches Hauptventil (als Sicherheitslösung) oder auch eine Pumpe für die Wasserversorgung angesteuert werden.

Die P-Klemme wird also immer aktiviert, sobald der Computer eines der 8 Ventile ansteuert. So kann ich sicherstellen, dass die Pumpe nur dann läuft, wenn tatsächlich Wasser benötigt wird, was eine effiziente Nutzung des Systems ermöglicht.

Ich selber hatte die P-Klemme bisher nicht angeschlossen, werde dies aber in Betracht ziehen, um meine Anlage weiter zu optimieren.

 

Zu guter Letzt folgen die 8 Anschlussklemmen für die Magnetventile. Während jeweils eine Ader des Anschlusskabels für das Magnetventil an das eine Massekabel angeschlossen wird, muss die jeweils andere Ader an einen Klemmpunkt im Bewässerungscomputer angeschlossen werden.

Die Installation war insgesamt gut durchführbar und hat meine Bewässerungsanlage deutlich effizienter und komfortabler gemacht.

 



 

Hunter RainCLIK Rain-Clik Regen-Sensoring Bewässerungssteuerung – fest verdrahtet
Hunter RainCLIK Rain-Clik Regen-Sensoring Bewässerungssteuerung – fest verdrahtet*
von Standard Plumbing Supply-LG
  • Mit der integrierten Quick-Response-Technologie kann der Hunter Rain-Click einen Controller befehlen, sich sofort abzuschalten, wenn es anfängt zu regnen
  • Der Rain-Click kann an einer Traufe oder jeder flachen vertikalen Oberfläche wie einer Wand oder einem Zaun montiert werden
  • Eine Dachrinnenhalterung ist ebenfalls erhältlich, die eine einfache Installation des Rain-Click am Rand einer Dachrinne ermöglicht
 Preis: € 46,80 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:16 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Programmierung des Hunter X-Core 801i Bewässerungscomputers

Die Programmierung des Hunter X-Core 801i ist äußerst flexibel und ermöglicht eine detaillierte Steuerung der Bewässerung. Insgesamt können bis zu 8 Zonen programmiert werden, was mir erlaubt, verschiedene Bereiche meines Gartens individuell zu bewässern.

Für jede Zone stehen drei separate Programme (A, B und C) zur Verfügung, was eine hohe Flexibilität bei der Bewässerungsplanung bietet.

Jedes dieser Programme kann bis zu vier Startzeiten pro Tag haben. Somit können pro Zone insgesamt 12 verschiedene Bewässerungszeiten festgelegt werden, was die genaue Anpassung der Bewässerungszeiten an die Bedürfnisse meines Gartens ermöglicht.

 

Eine besondere Funktion ist die saisonale Anpassung, bei der die Bewässerungszeiten je nach Jahreszeit automatisch angepasst werden können. Diese Anpassung hilft mir, Wasser zu sparen und die Pflanzen nicht zu überwässern.

Zusätzlich können Wetterdaten von einem angeschlossenen Regensensor oder Bodenfeuchtesensor berücksichtigt werden. Diese Sensoren sorgen dafür, dass die Bewässerung bei ausreichender Feuchtigkeit oder Regen automatisch pausiert wird, was ebenfalls zur Wassereffizienz beiträgt.

 

Hunter bietet eine sehr anschauliche deutsche Bedienungsanleitung zum X-Core, die mir bei der Einrichtung und Programmierung sehr geholfen hat. Stand 24.02.2021 ist diese hier als PDF zu finden: Hunter X-Core Anleitung.

 

Für weitere Informationen zur Programmierung des Hunter X-Core 801i habe ich das Video “Video zur Programmierung des Hunter X-Core” in meiner Playlist zum Thema automatische Gartenbewässerung erstellt.

Der passende Beitrag hier im Blog ist unter dem Titel “Hunter X Core Steuercomputer für die Gartenbewässerung programmieren” zu finden.

 

Excel Bewässerungsplan

Um mir die Programmierung etwas zu erleichtern, habe ich mir eine Bewässerungsmatrix, einen Zeitplan, aus dem Profibereich nach gebaut. Unter dem folgendem Link findet ihr eine Excel Tabelle die ihr gern für die eigenen privaten Zwecke benutzen dürft.

Beachtet bitte das ich keinerlei Haftung für die Datei übernehmen kann.

Bewässerungsplan

 

ShortCuts des Hunter X-Core Bewässerungscomputers

Der Hunter X-Core Bewässerungscomputer bietet zahlreiche nützliche ShortCuts, die die Bedienung und Programmierung des Geräts vereinfachen. Diese Tastenkombinationen ermöglichen einen schnellen Zugang zu speziellen Funktionen und Einstellungen. Hier sind die wichtigsten ShortCuts im Detail:

Liste der Tastenkombinationen:

 

  1. Gesamtlaufzeit (Total Run Time):
    • Tasten: [LINKS] + [PRG]
    • Funktion: Zeigt die gesamte Bewässerungsdauer für das ausgewählte Programm an.
  2. Testprogramm (Test Program):
    • Tasten: [PRG] 3 Sekunden halten
    • Funktion: Startet einen kurzen Testzyklus für alle Stationen, um die Funktionsfähigkeit der Sprinkler zu überprüfen.
  3. Einfache Wiederherstellung (Easy Retrieve):
    • Tasten: [PRG] halten + [+] zum Speichern
    • Tasten: [PRG] halten + [-] zum Laden
    • Funktion: Stellt die vorher gespeicherten Programmeinstellungen wieder her.
  4. Gesamtrückstellung (Total Reset):
    • Tasten: [PRG] halten + [RESET]
    • Funktion: Setzt den Bewässerungscomputer auf die Werkseinstellungen zurück. Alle benutzerdefinierten Programme und Einstellungen werden gelöscht.
  5. Programm ablaufen lassen (Run Program):
    • Tasten: [RECHTS] halten  + [PRG] -> Programm auswählen
    • Funktion: Startet das ausgewählte Bewässerungsprogramm sofort.
  6. Programmierbarer Sensorausgleich (Programmable Sensor Overdrive):
    • Tasten: [MINUS] halten -> Auf Startzeiten schalten
    • Funktion: Überschreibt den Regensensor vorübergehend, um die Bewässerung trotz aktiver Sensorabschaltung zu ermöglichen.
  7. Zyklus und Einweichen (Cycle and Soak):
    • Tasten: [PLUS] halten -> Auf Laufzeiten schalten -> [PRG]
    • Funktion: Aktiviert die Zyklus- und Einweichfunktion, um die Bewässerung in kürzere Intervalle aufzuteilen und so die Wasseraufnahme zu verbessern.
  8. Verzögerung zwischen Stationen (Delay between Stations):
    • Tasten: [MINUS] halten -> Auf Laufzeiten schalten
    • Funktion: Ermöglicht die Einstellung einer Verzögerungszeit zwischen dem Wechsel von einer Station zur nächsten, um die Wasserpumpe zu schonen.
  9. Solar Sync Verzögerung (Solar Sync Delay):
    • Tasten: [PLUS] halten -> Auf Slolar Sync schalten
    • Funktion: Stellt eine Verzögerung für den Solar Sync Sensor ein, um die Anpassung der Bewässerungszeiten basierend auf Wetterdaten zu verzögern.
  10. Clik Verzögerung (Clik Delay):
    • Tasten: [PLUS] halten -> Auf AUS schalten
    • Funktion: Stellt eine Verzögerung für die Clik Sensoren ein, um die Reaktion auf Wetterbedingungen zu verzögern.

 

Diese ShortCuts machen die Handhabung des Hunter X-Core Bewässerungscomputers intuitiver und effizienter, sodass die Bewässerung Ihres Gartens optimal gesteuert werden kann.

 



 

Hunter Beregnungscomputer, X-Core 801i 8 Stationen (indoor)
Hunter Beregnungscomputer, X-Core 801i 8 Stationen (indoor)*
von Hunter
  • Hohe Qualität
  • Anwenderfreundlich
  • Zuverlässig
 Preis: € 125,94 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:15 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Zusammenfassung und Fazit

Mein Bewässerungssystem wurde durch den Einsatz des Hunter X-Core Bewässerungscomputers optimiert.

Dieser steuerte sechs Beregnungskreise mit jeweils drei Hunter I20 Rasensprengern, was insgesamt 18 Versenkregner für eine effiziente Bewässerung meines Rasens bedeutete. Perspektivisch plante ich, weitere Rasenflächen, Hecken, Beete und ein geplantes Gewächshaus in das System einzubinden.

 

Die Automatisierung der Bewässerung brachte mir erhebliche Zeitersparnisse, da ich weder Gartenschläuche noch Gießkannen durch den Garten tragen musste.

Die automatische Steuerung der Anlage war essentiell, um den Garten wetterabhängig und bedarfsgerecht zu bewässern. Der Hunter X-Core ermöglichte die manuelle und zeitgesteuerte Aktivierung der Magnetventile und die Integration von Wetterdaten über einen Regensensor.

 

Im Vergleich zu anderen Modellen wie dem Hunter Hydrawise und dem Rain Bird ESP-ME zeigte sich der X-Core als zuverlässige, aber einfachere Lösung für kleine bis mittelgroße Gärten.

Während die anderen Modelle zusätzliche Funktionen wie WLAN-Konnektivität und erweiterte Wetterdatenintegration boten, überzeugte der X-Core durch seine einfache Bedienung und Installation.

 

Der Einbau des Hunter X-Core war unkompliziert und ermöglichte die Ansteuerung von bis zu 8 Ventilen. Die Stromversorgung erfolgte über einen Trafo, und die Wettersensoren wurden ebenfalls leicht integriert.

Ein zusätzlicher Anschluss für ein Hauptventil oder eine Pumpe bot weitere Optimierungsmöglichkeiten.

 

Die Programmierung des Hunter X-Core 801i ermöglichte die Steuerung von bis zu 8 Zonen mit drei separaten Programmen und je vier Startzeiten pro Tag. Diese Flexibilität half mir, die Bewässerungszeiten optimal an die Bedürfnisse meines Gartens anzupassen.

Eine saisonale Anpassung und die Berücksichtigung von Wetterdaten trugen zusätzlich zur Wassereffizienz bei.

 


 

Hunter Magnetventil PGV-101 Kugelventil mit Aussengewinde (1" (AG x AG) mit Durchflussregulierung)
Hunter Magnetventil PGV-101 Kugelventil mit Aussengewinde (1" (AG x AG) mit Durchflussregulierung)*
von Hunter Industries
  • Hunter PGV101 Magnetkugelhahn mit Außengewinde (1 Zoll (AG x AG) mit Durchflussregulierung)
 Preis: € 22,50 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2024 um 03:15 . Ich weise darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (*) Bei den verwendeten Produktlinks handelt es sich um Affiliate Links. Ich bin nicht der Verkäufer des Produktes. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dein Preis ändert sich jedoch nicht.

 


 

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Deutsch

Mein Name ist Maik und betreibe dieses Bautagebuch nun schon seit 2008. Neben Familie und Beruf ist der Aus- und Umbau unserer Jugendstilvilla ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrungen wieder. Achtung: Bei den verlinkten Produktlinks handelt es sich teilweise um Affiliatelinks. Sofern ihr die Produkte über die Links bestellt, werde ich mit einer Provision unterstützt. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies hat auf euren Preis aber keine Auswirkungen.

3 Kommentare

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.