Europawahl 2009 – Erste Eindrücke

Heute war es wiedermal soweit. In 27 EU-Staaten waren rund 375 Millionen Menschen aufgerufen das neue Europaparlament zu wählen. Es gilt 736 Sitze neu bzw. wieder zu besetzen. Deutschland stellt 99 Sitze.

Wir waren heute morgen eh schon gegen 0700 Uhr Wach und nutzen die Fahrt welche wir vor hatten um unsere größere Tochter vom Campinglager abzuholen um von unserem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Hier im Saale-Orla-Kreis stand dazu auch noch die Wahl zum Kreistag und zum Stadtrat an.

Als wir gegen 0900 im Wahllokal aufschlugen waren alle Wahlkabinen bereits besetzt. Also mußten wir kurz warten. In mir weckte sich die Hoffnung das die bisherigen Negativrekorde bei der Wahlbeteiligung endlich ein Ende haben würden. Nun gegen 1900 Uhr wo die ersten verbindlichen Meldungen über die Ticker laufen kehrt aber Ernüchterung ein.

Nach Informationen aus dem Handelsblatt lag die Wahlbeteiligung zum EU-Palarment wohl um die 43%. Ein neuer Negativ-Rekord. Der Grund hierfür erscheint mir schleierhaft. Warum interessiert sich keine über die Legislative welche auch in unserem Lande für über 80% aller Gesetzte verantwortlich ist? Kann es wirklich sein das der deutsche Michel so ungebildet ist? Oder ist es einfach nur Politikverdrossenheit?

Alle Welt meckert. Erst kürzlich hatte ich in meinem altem Forum eine riesige Diskussion zum Thema Sozialabsicherung. Aber auch in anderen Foren war ich aktiv. Die Quintessenz war aber jedesmal gleich, man wollte es bei der nächsten Wahl denen da oben endlich mal zeigen. Nur irgendwie deutet die Wahlbeteiligung auf etwas anderes hin.

Ich für meinen Teil brauche mir keine Vorwürfe zu machen. Meinem Recht und meiner persönlichen Pflicht bin ich nachgekommen. Ich habe mich aber auch schon seit Wochen mit meinen Favoriten beschäftigt. Auch der Wahl-O-Mat war eine große Hilfe. Einzig enttäuscht war ich davon, das ich nur eine Stimme hatte. Ich hätte der Piraten-Partei zu gern mehr Gehör verschafft.

Heute ab 2200 soll es dann beim Bundeswahlleiter erste detailierte Wahlergebnisse geben. Unter anderem kann man dann bis auf Kreisebene schauen wer wen gewählt hat.

Anbei aber die Hochrechnung von der ARD von 1915 Uhr:

  • CDU erreicht: 31.1
  • CSU erreicht: 7.3
  • SPD erreicht: 21.2
  • Grüne erreicht: 11.5
  • Linke erreicht: 7.5
  • FDP erreicht: 10.8
  • And. erreicht: 10.6

Infratest dimap

Es bleibt zu hoffen das es die Politik in Zukunft versteht dem Bürger etwas nahe zu bringen und zwar die EU, das unbekannte Wesen.

© 2009 – 2015, commaik. Alle Rechte liegen beim Autor.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.