Blog,  Das Haus,  Der Garten,  Restauration und Arbeitstechniken

🛠 Hang mit Gabionen sichern #5 Ecken und Kurven bauen | Körbe ausrichten

Hang mit Gabionen sichern #5 Ecken und Kurven bauen

Auf einer Länge von knapp 30 Metern muß ich einen Hang absichern. Hierzu greife ich auf Gabionen zurück. Diese gefüllten Steinkörbe
habe ich bereits in verschiedenen Varianten auf meinem GrundstĂĽck verbaut.

In diesem Projekt soll eine bestehende Gabionenwand verlängert werden und hierbei einen ca. 2 Meter hohen Erdhang im Garten abfangen.
In der Mitte soll auĂźerdem eine Treppe eingebaut werden. Wasserrohre, Leerrohre sowie Abwasserrohre mĂĽssen ebenso eingebaut werden
wie ein Filterflies gegen Verunreinigung. Letztendlich werden die Körbe dann mit Steinen von Hand befüllt.

Das Projekt startet im Herbst 2019.
Weitere Videos zu diesem Projekt findet ihr in meiner Playlist
oder schaut einfach in meinen Kanal

 

#5 Ecken und Kurven bauen
Noch immer ist das Wetter nicht optimal. Es regnet oft und viel. Umso wichtiger ist es die Hangsicherung mit den Steinkörben so schnell wie
nur möglich fertig zu bekommen damit die aufgeschüttete Erde nicht wirde nach unten rutscht.

 

Ich habe nun alle Gabionen der unteren Reihe aufgestellt und mit Hilfe des Verlegekies ausgerichtet. Auf etwa 20m konnte ich eine schöne
Biegung der Gabionenwand hinbekommen. Da die Steinkörbe ein kleines Spiel haben geht das ganz gut. Nun bin ich aber auf der Südseite an
einem Punkt wo ich 2 scharfe Ecken einbauen muss.

Ich habe die Körbe hierzu versetzt ineinander gestellt um den passenden Winkel zu bekommen.
Das ganze wurde mit den Spiralen noch befestigt und schon war die Ecke fertig.

Auch hier wurde das ganze noch mit Kies verfestigt und ausgerichtet. Nachdem ich auch das Vlies und meine Leerrohre eingebaut habe können
die Gabionen nun mit den Steinen gefĂĽllt werden.

 

© 2020, commaik. Alle Rechte liegen beim Autor.

Suchbegriffe fĂĽr diesen Beitrag:

Mein Name ist Maik und betreibe dieses Bautagebuch nun schon seit 2008. Neben Familie und Beruf ist der Aus- und Umbau unserer Jugendstilvilla ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrungen wieder.

4 Comments

  • Greg

    Hi Maik,

    vielen Dank fĂĽr dein Video Tagebuch und deinen Blog. Super Job.
    Wir haben eine ähnliche Situation, leben in einem Haus von 1906 und müssen noch ein paar Verbesserungen / Renovierung vornehmen.
    Ich warte gerade auf die Lieferung meiner Gabionen um diese als optische Grenze an einen kleinen Hang zu setzten.
    Meine Fragen an dich:
    Hast du eine Drainage hinter die Gabionenwand gebaut? Ich hatte es eigentlich nicht vor, da die Gabionen Wasserdurchlässig sind und sich dahinter kein Wasser sammeln kann.
    Welchen Split hast du zum Ausgleich des Untergrund benutzt und wieviel?

    Viele GrĂĽsse,
    Greg

  • Maik

    Hallo Greg,
    nein, eine Drainage ist nicht eingebaut. Die Körbe sind ja lediglich mit einem Vlies gesichert. Da kommt jegliches Wasser durch. Eine Drainage wäre daher völlig sinnfrei.
    Der Split unter den Gabionen ist normaler Verlegekies mit welchem auch Gehwege usw. hergestellt werden. Diesen habe ich in unterschiedlichen Höhen ausgebracht. Unter Last wird sich dieser sicherlich noch etwas setzen, aber die Steine im Korb liegen dennoch flächig auf. Das war mir wichtig. VG

  • Greg

    Hi Maik,

    Super, das bestätigt meine Vermutung.
    Vielen Dank fĂĽr deine Antwort und weiterhin gutes gelingen.

    Viele GrĂĽĂźe
    Greg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.