Blog,  Das Haus,  Der Keller,  Restauration und Arbeitstechniken,  Werkstatt

🛠 Keller Trockenlegen mit Injektion – #3 Zwischenstand nach 2 Wochen

Trockenlegung des Kellers #3 Zwischenstand nach zwei Wochen

Über den Winter widme ich mich dem Ausbau der KellerrĂ€ume damit diese nutzbar werden. Ein ca. 36qm großer Raum soll zu einer Werkstatt ausgebaut werden. Leider ist der Keller sehr feucht und klamm. Er muß daher zunĂ€chst trockengelegt werden.

Ich setzte hierbei, wie schon in anderen KellerrĂ€umen, auf das Injektionsverfahren. Hierbei wird eine FlĂŒssigkeit in die WĂ€nde eingebracht damit diese keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt.

 

#3 Zwischenstand nach zwei Wochen Mittlerweile sind 4 Flaschen undicht und sind ausgelaufen. Ich habe Diese daher aus der Testreihe entfernt.

Die restlichen Flaschen waren nach 5 Tagen unterschiedlich gefĂŒllt. Neben leeren Injektionsflaschen gab es auch noch komplett gefĂŒllte Flaschen. Eine Reduzierung der Feuchtigkeit konnte ich bisher weder in den Steinen, dem Boden oder in der Luft feststellen. Lediglich die AusblĂŒhungen der FlĂŒssigkeit an den Fugen zeigt mir das es eine Reaktion gibt.

Nachdem ich alle Flaschen nochmals komplett aufgefĂŒllt habe, geht das Projekt nun in die dritte Woche. Weitere Videos findet ihr in meiner Playlist zur Trockenlegung hier https://www.youtube.com/playlist?list… oder schaut einfach mal in meinen Kanal https://www.youtube.com/channel/UCKGJ…

© 2020, commaik. Alle Rechte liegen beim Autor.

Mein Name ist Maik und betreibe dieses Bautagebuch nun schon seit 2008. Neben Familie und Beruf ist der Aus- und Umbau unserer Jugendstilvilla ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrungen wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.