Die Toilette im Keller wird endlich fertig

Mein letzter Beitrag ist nun schon etwas länger her. Aber keine Angst, es geht weiter. Aktuell stehen eine Vielzahl an Projekten an – Große und Kleine. Unter anderem konnte ich einige kleinere Baustellen nun abschliessen. So zum Beispiel auch unsere kleine Toilette im Keller. Diese wurde mit Trockenbau in der alten Etagentoilette umgesetzt. Den ersten Beitrag hierzu findet ihr hier.

Die Vorwand von der Waschküche in die Toilette stand ja nun bereits einige Monate. Die Stösse waren jeweils 2x verspachtelt und geschliffen. Um Rissbildung vorzubeugen habe ich auch hier ein Glasfaservlies eingespachtelt welches anschliessend kräftig mit weißer Farbe gemalert wurde. “Die Toilette im Keller wird endlich fertig” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Im Keller wird eine Toilette mit Trockenbau realisiert

Gestern konnte ich nun unser Projekt “Kellertoilette” erfolgreich abschliessen. Aus dem letzten Etagenklo wurde nun eine schicke und praktische Toilette. Wenn man sich im Garten aufhält oder im Konferenzzimmer und ein Bedürfnis verspürt muß man nicht mehr 2 Etagen hoch in die Wohnung sondern kann sich bequem im Keller erleichtern.

In diesem Beitrag möchte ich die Umbaumaßnahmen kurz beschreiben:

 

Beginnen wir hierzu am besten mit den Bildern vor dem Umbau. Der

Kellerraum wurde früher als Etagentoilette genutzt bzw. befand sich ganz früher dort auch der Zugang zur Klärgrube. Die Fallrohre wurden bereits im Rahmen der Trockenlegung des Hauses erneuert so das es nur noch im den Innenausbau ging. “Im Keller wird eine Toilette mit Trockenbau realisiert” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Trockenlegung des Hauses – Einbringen von Drainage und Wasserrohren

Die Trockenlegung unseres Hauses ist beendet! Bereits vor gut 6 Wochen waren wir mit den Arbeiten fertig. Durch unseren Urlaub und andere Baustellen blieb der Blog hier leider etwas liegen. Da ich heute aufgrund des Regenwetters aber draussen nicht viel machen kann werde ich den Themenblog des Trockenlegens heute weiter schreiben.

Im letzten Beitrag schrieb ich ja bereits über die Freilegung des Fundamentes. Die damals freigelegten Stellen am Haus liessen wir dann gute 2 Monate offen damit diese austrocknen konnten. Im Büro im Keller konnte man den Trocknungsprozess sogar über ein Hygrometer verfolgen. So fiel die Luftfeuchtigkeit dort von im Schnitt 85% auf nun 65%. Im Aufenthaltsraum wiederum entstanden in der Wand des Rundbogens große Risse in den Fugen. Fachleute beruhigten mich später jedoch das es sich hierbei um sogenannte Trocknungsrisse handeln würde und dies auch normal wäre. “Trockenlegung des Hauses – Einbringen von Drainage und Wasserrohren” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Trockenlegung des Hauses – Freilegen des Kellerfundaments

Mit den Vorbereitungen zum Trockenlegen unseres Hauses vor gut 4 Wochen konnte das Freilegen der Aussenwände im Kellerbereich bis zum Fundament endlich starten. Nun war der Bagger endlich da und es ging los.

Um ein absacken des Fundamentes zu vermeiden wurde zunächst nicht der gesamte Sockel freigelegt sondern nur Teilbereiche. Diese werden jetzt ein paar Wochen oder Monate trocknen bevor sie wieder geschlossen werden. Drainage und neue Abflussrohre kommen dann natürlich auch gleich zum Einsatz. Diese werden dann Stück für Stück in die Erde eingebracht und am Ende miteinander verbunden. “Trockenlegung des Hauses – Freilegen des Kellerfundaments” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Trockenlegung des Hauses – eine Vorabbetrachtung

In zwei Wochen startet die Baufirma mit der Trockenlegung unseres Hauses. Zumindest auf der Nord-West-Seite liegt der Keller zwischen 1,80 Meter und der Unterkeller sogar knappe 3,50 Meter unter der Erde. Der alte Sockelputz sowie die Sperrfarben sind zum Teil schon komplett tot. Es wird also Zeit etwas zu tun.

Unser Plan ist es, die Ost, Nord und Westseite des Hauses bis zum Fundament frei zu legen. Bis zum Fundament des Unterkellers werden wir nicht gehen. Dann folgt eine Säuberung des alten Kellersockels und eine neue Verputzung. Anschliessend wird eine Drainage verlegt und alles wieder zugemacht. Regenabflußrohre sowie eines der Abwasserrohre werden dann gleich mitgemacht. “Trockenlegung des Hauses – eine Vorabbetrachtung” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Waschküche im Keller

Das Waschhaus im Keller für die beiden Wohnungen im Erdgeschoss ist nun schon seit gut einem Jahr fertig. Bis heute habe ich es aber nicht geschafft einen Beitrag hierzu zu schreiben oder die Bilder ein zustellen. Daher will ich den heutigen Tag hierfür nutzen.

Zur Ausgangssituation: In beiden Wohnungen hatte ich provisorische Waschnischen eingerichtet. So gab es in der Küche der ersten Wohnung einen zusätzlichen Strom-, Wasser- und Abwasseranschluss für eine Waschmaschine. In der zweiten Wohnung trennte ich sogar einen Teil des Flures für die Waschecke ab.

Langfristig wollte ich aber keine Waschmaschinen in den Wohnungen. Ersten waren die alten Holzböden für eine Waschmaschine ungeeignet und zweitens wollte ich die Feuchtigkeit nicht in den Wohnungen haben. Also beschloss ich einen Teil des großen Hauptkellers abzutrennen. “Waschküche im Keller” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Das Maklerbüro im Keller wird fertig gebaut

Zeitgleich mit dem Kunden-Bad habe ich natürlich auch den Bau des Maklerbüros vorangetrieben. Einiges an Bildern hierzu gibt es hier im Blog ja bereits. Im Hauptraum des Büros sollte eine kleine Küchennische, eine Beratungsecke mit Schreibtisch sowie Bereiche für die Technik und Schränke entstehen. Nachdem der Raum nun komplett entkernt war sah es damals so aus: “Das Maklerbüro im Keller wird fertig gebaut” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Trockenbau und Sanitärinstallation im Keller – Die Kundentoilette entsteht

Entsprechend meiner aktuellen Blog-Serie stelle ich heute den Trockenbau im Maklerbüro im Keller unseres Hauses vor. Nachdem der Raum komplett entkernt war ging es natürlich zunächst an die Planung. Der Raum selber besteht aus einem etwa 20qm großen Hauptraum und einem direkt daneben liegendem ca. 9qm großem Nebenraum. Der Hauptraum sollte später als Büro genutzt werden und der Nebenraum sollte mit einer Wand abgestellt werden um dann dort später eine Kundentoilette unter zu bringen. “Trockenbau und Sanitärinstallation im Keller – Die Kundentoilette entsteht” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Vom Abstellkeller zum Maklerbüro – Fenstersturz auswechseln

Mit dem Ausbau der Kellerräume waren natürlich auch die Fenster und Türen auf den neusten Stand zu bringen. Die Decke der Räume bestand aus H-Stahlträgern welche mit Hohlblockziegeln ausgemauert waren. Die Deckenträger waren auch nach 110 Jahren noch erstaunlich gut in Schuß! Hier galt es den Flugrost abzuschleifen und anschliessend den blanken Stahl mit Schutzlack (Hammerite Metallschutz-Lack) bzw. Fett einzuschmieren.

An den Fenstersturzen war dies leider nicht mehr möglich. Über den Fenstern waren bei einer Gesamttiefe von gut 60 – 100cm jeweils insgesamt 3 H-Stahlträger eingebaut. Diese waren untereinander dann mit Ziegelsteinen vermauert wurden. Manche der träger waren noch sehr gut in Schuß, die meisten allerdings verrostet oder teilweise aufgelöst. Hier musste ich handeln und die alten Fenstersturze gegen neuen austauschen. “Vom Abstellkeller zum Maklerbüro – Fenstersturz auswechseln” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Vom Abstellkeller zum Maklerbüro – Der alte Keller

Mit der aktuellen Reihe “Vom Abstellkeller zum Maklerbüro” werde ich das Umbauvorhaben im Ostbereich des Kellers beschreiben. Das Projekt ist faktisch schon vor über einem Jahr abgeschlossen wurden, allerdings bin ich bisher noch nicht dazu gekommen etwas darüber zu schreiben.

Ziel des Projektes war der Umbau eines Teils des alten Kellers in ein Büro für meine Frau. Um einen Überblick zu geben was alles geschah und was getan werden musste beginne ich mit diesem Beitrag zum Thema “Vor Baubeginn”.

Der Keller auf der Ostseite des Gebäudes ist ebenerdig und war daher zu Baubeginn nicht so klamm und feucht wie der Westbereich. Allerdings waren die Räume durch die Vorbenutzer und den Zahn der Zeit doch ziemlich mitgenommen wurden: “Vom Abstellkeller zum Maklerbüro – Der alte Keller” weiterlesen

Suchbegriffe für diesen Beitrag: