Gepostet im Oktober, 2014

Eine Pflastersteintreppe wird in den Hang zum Parkplatz gebaut

Gepostet am Okt 19, 2014 in Blog, Das Haus, Der Garten

Eine Pflastersteintreppe wird in den Hang zum Parkplatz gebaut

Eine Woche Urlaub ist gerade vergangen und wir können – neben den Ausflügen – auch auf einen guten Fortschritt auf unserer Baustelle blicken. Kellerfoyer und das Büro wurden teilweise neu verputzt und gemalert. Aber auch draußen haben wir einiges geschafft. Die Bordenlinie an der Hauswand geht nun über die Ostseite bis zur Mitte der Südseite. Und, ich habe eine Treppe in den Hang zum Parkplatz gebaut.

Mit dieser Treppe soll der große Doppelstellplatz neben der Einfahrt direkt mit dem neuem Pflasterweg zum Hintereingang verbunden werden. Zunächst haben wir uns beim örtlichen Baustoffhändler beraten lassen da wir dort große Treppenstufen der Firma RINN gesehen hatten. Allerdings wären diese bei einem Maß von 100x15x40 mit über 100kg deutlich zu unhandlich um hier alleine etwas machen zu können. Zweitens wären wir preislich bei über EUR 1000,- gelandet – und das für eine simple Gartentreppe. Also wurde der Plan gefasst die Treppe mit Rasenborden und Pflastersteinen von RINN (Altstadtpflaster) selber zu bauen.

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Mehr

Einen Parkplatz mit Gabionen und Rasengittern bauen

Gepostet am Okt 5, 2014 in Blog, Das Haus, Der Garten

Einen Parkplatz mit Gabionen und Rasengittern bauen

Direkt im Anschluß an den Bau des Pflastersteinweges zum Nebeneingang konnte der neue Stellplatz gebaut werden. Ziel war es den Kunden des Büros einen Parkplatz auf dem Grundstück zu bieten. Die Parkfläche vor dem Haus wurde zwar schon früher genutzt, bestand aber nur aus festgefahrener lehmiger Erde was bei feuchtem Wetter natürlich sehr unschön war.

Auch stand zunächst die Planung im Vordergrund. Ausgehend vom vorhandenen Platz und den Standardmaßen eines PKW sollte sich die Fläche auf ca. 4x6m ausdehnen. Um auch im Winter den Platz eisfrei halten zu können musste der Untergrund mit einer Drainageschicht versehen werden. Dies sollte dann auch positive Eigenschaften auf das Verhalten bei Starkregen haben.

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Mehr

Ein neuer Pflasterweg zum Hintereingang entsteht

Gepostet am Okt 5, 2014 in Blog, Das Haus, Der Garten, Der Keller

Ein neuer Pflasterweg zum Hintereingang entsteht

Langsam aber sicher nehmen unsere Aussenanlagen Gestalt an. Und nachdem wir die Trockenlegung des Kellerbereiches und des Fundamentes erfolgreich absolviert haben können nun auch die Bereiche an der direkten Hauswand angegangen werden. Ein erstes Projekt folgte unmittelbar nach der Trockenlegung durch die Anlage eines neuen Pflasterweges welcher von der Einfahrt direkt zum Hintereingang des Hauses führen sollte. Somit kann man zukünftig mit sauberen Schuhen direkt in den Keller und auch das Maklerbüro ist nun direkt erreichbar.
Bei den Pflastersteinen entschieden wir uns für Altstadtpflaster in Orange um optisch ein einheitliches Bild mit unserer Einfahrt zu schaffen. Der Weg sollte direkt am Haus entlang führen und somit begann ich zunächst mit dem Spannen einer Richtschnur. Mit einem Abstand von 40cm zur Hauswand wurde zunächst die erste Bordenlinie gezogen.

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Mehr