Gepostet im Juni, 2009

Die Web Zensur ist beschlossen

Gepostet am Jun 18, 2009 in Blog, Politik national

Die Web Zensur ist beschlossen

Ein wenig schockiert das die bisher größte Onlinepetition mit 134.014 in der Geschichte der BRD einfach ignoriert wurde. Das Gesetz zur Einrichtung von Internetsperren wurde von unseren politischen Vertretern beschlossen. Von nun an werden Internetseiten mit einer geheimen Liste abgeglichen und bei Verdacht auf Kinderpornografie gesperrt. Diese Sperre jedoch ist für jedermann schnell und einfach zu umgehen. Es handelt sich hierbei also lediglich um ein Placebo.

Doch warum ist diese Sperre dann so schlimm? So schlimm, das der Aufschrei in den aufgeklärten Bevölkerungsschichten riesig ist? Ganz einfach, es ist der erste Schritt zur Internetzensur. Ein Gesetz wurde verabschiedet welches nur besagte Webseiten sperren sollte. Doch bereits in der Debatte und auch außerhalb haben Politiker bereits eine Ausweitung auf andere Webseiten gefordert.

Mehr

DVDs Unzensiert – www.cyber-pirates.org

Gepostet am Jun 7, 2009 in Blog, Webseiten-Tester

DVDs Unzensiert – www.cyber-pirates.org

Bereits seit einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem guten DVD Shop welcher mir als Kunde auch die Möglichkeit gibt DVDs in ungekürzter Fassung zu kaufen. Freilich gibt es unzählige Varianten von jedem Film; Uncut, Extendet, Special Extendet, Directors Cut und so weiter und so weiter.

Leider ist es auf dem deutschen Markt für Spielfilme jedoch üblich das die Filme trotz dessen geschnitten, also zensiert sind. Gerade bei Splatterfilmen wie SAW oder Hostel ist dies natürlich ärgerlich. Nicht zuletzt fühle ich mich als mündiger und volljähriger Bürger dieses Staates übergangen wenn ich mir immer noch

vorschreiben lassen muß welche Filme ich wie in welcher Fassung mit welcher Zensur schauen darf.

Es hat sich bei meiner Suche nach einem passendem Shop jedoch  leider gezeigt das sich die Suche schwieriger gestaltete als vermutet. Zwar gibt es auch in Deutschland

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Mehr

Planung am Reissbrett

Gepostet am Jun 5, 2009 in Blog, Das Haus, Die Planung, Restauration und Arbeitstechniken

Planung am Reissbrett

Nachdem nun alle Etagen und Räume inspiziert waren ging es an die Planung für den Aus- und Umbau des Hauses. Eines sollte hier jedem aber klar sein, man sollte nicht sehen was aktuell da ist sondern vielmehr das, was hinterher da sein würde. Man braucht zunächst grobe Ideen wie man welche Räume neu plant, welche Wände weg kommen und wo andere Wände neu hochgezogen werden sollen.

Diese Ideen haben wir zunächst auf Papierskizzen festgehalten. Anschliessend wurden die Wände auf  ihre tragenden Funktionen hin geprüft. Schliesslich wäre es schlecht bzw. aber teurer tragende Wände abzutragen wenn es auch andere gute Raumlösungen für das Problem gibt.

Weiterhin sollte man sich vorher im Klaren sein wo die Installationsräume und -Schächte am sinnvollsten untergebracht werden können. Gerade bei den Wasser und Abwasserrohren aber auch den Heizungsrohren sind kurze Wege vorteilhaft. Auch die Verlegung der Elektrik sollte bereits hier durchdacht werden. Ein Wartungsraum am äußersten Ende des Hauses wäre hier zwar praktisch weil man optisch keine Nachteile durch Schaltschränke oder sonstige Rohre hat, allerdings muß man dann auch alle Leitungen irgendwie zu diesem Wartungsraum bekommen.

Unsere Ideen passten aber zum großen Teil mit den Gegebenheiten und Machbaren im Haus überein. Mit zwei Wasserschächten direkt

Suchbegriffe für diesen Beitrag:

Mehr